Jump to Navigation

Charlie Jane Anders

Alle Vögel unter dem Himmel

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 14.99 €

Verlag: Fischer TOR

Leser-Rezension1

Redaktion

Leser

Rezension

Zwei Außenseiter, Patricia, die sich nach jenem Sommertag verzehrt, an dem sie mit Tieren sprechen konnte, und Laurence, der in seinem Kleiderschrank einen Supercomputer baut, finden einander in der Hölle Highschool. Und geraten ins Fadenkreuz eines magischen Assassinen, der in einer Vision gesehen hat, wie sie später im Kampf gegeneinander die Welt zerstören. Wie sie überleben, einander verraten, ihre Talente finden und ins Weltgeschehen eingreifen, davon erzählt dieses Buch. In Technicolor. Charlie Jane Anders übertreibt. Patricias und Laurences Mitschüler sind so dumm, oberflächlich und gemein, dass keine anderen Eigenschaften übrig bleiben, die Eltern Karikaturen, deren Entscheidungen man sich nur damit erklären kann, dass der Plot sie erfordert. Alles ist überlebensgroß und leuchtet. In den fantastischen Teilen des Buches stört das nicht, sondern setzt Erfindungen wie die Zwei-Sekunden-Zeitmaschine oder die Hexenhochschule Eltisley Maze frei, eine Lehranstalt zwischen mit wissenschaftlicher Präzision betriebener Magie und chaotischen, lebensbedrohlichen Nonsensrätseln. Auch der Showdown zwischen Patricia und Laurence, Natur und Technik ist spektakulär gut.

(ed)

Kurzbeschreibung

Patricia Delfine merkt früh, dass sie eine Hexe ist. Schließlich kann sie mit den Vögeln sprechen – oder konnte es früher zumindest einmal (an jenem warmen Sommertag). Laurence Armstead ist ein Nerd: Schon als Highschool-Schüler erfindet er in seinem Kinderzimmer eine Zeitmaschine, die es ihm erlaubt, zwei Sekunden in die Zukunft zu reisen. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, werden sie schnell Freunde. Gegen Ende der Schulzeit verlieren sie sich aus den Augen, nur um sich einige Jahre später in San Francisco wiederzutreffen: Doch der Zeitpunkt ist denkbar ungünstig: Die Welt wird gerade von einer ökologischen Katastrophe heimgesucht: Ganze Regionen versinken im Meer, Flüchtlingsströme durchziehen die Welt. Wissenschaftler wie Hexen suchen nach einem Ausweg, können sich jedoch nicht einigen. Laurence und Patricia finden sich auf unterschiedlichen Seiten der Auseinandersetzung wieder und müssen sich fragen: Wem können wir trauen, wenn die Welt aus den Fugen gerät, dem Verstand oder dem Gefühl?


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Hörerrezensionen (1)

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko