Jump to Navigation

Mirko Bonné

Lichter als der Tag

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 22 €

Verlag: Schöffling & Co.

Leser-Rezension1

Redaktion

Leser

Rezension

Licht, das ist das Lachen von Inger - nach deren Verschwinden Raimund Merz ein aufgeräumtes Schattendasein als Ehemann, Vater und Redaktionsangestellter führt. Sein "Lichtweh" treibt ihn immer wieder in die Hamburger Bahnhofshalle, wo er seit seinen Kindheitstagen dieses ganz bestimmte Leuchten findet. Und eben dort sieht er zufällig Inger wieder. Hier setzt die Geschichte an, die vier Freunde aus Kindheitstagen in der Mitte ihres Lebens wieder einholt: Raimund, Moritz, Floriane und Inger, die Tochter eines dänischen Künstlers, die nach dem Tod ihrer Eltern in Sülldorf strandete. Dieses eingeschworene Quartett zerbrach an der Liebe und am Verrat. Das wird bald klar, doch was sich genau ereignete, bleibt lange im Dunkeln. Daraus entwickelt diese Liebesgeschichte ihren intensiven Sog. Als Raimund aus dem depressiven Wohlstandsbürgertum-Dasein, in dem er sich mit Floriane eingerichtet hat, ausbricht, folgt man ihm atemlos. Fiebert den virtuos eingesetzten Rückblenden entgegen, die wie aufleuchtende Erinnerungssplitter das komplizierte Beziehungsgeflecht nach und nach freilegen. Doch die erstaunlichsten Entwicklungen geschehen in der Gegenwart, als Raimund sein Leben endlich selbst in die Hand nimmt und erkennt, dass es der Schatten ist, der das Licht zum Leuchten bringt.

(ts)

Kurzbeschreibung

Raimund Merz kennt Moritz und Floriane von Kindheit an. Ihr Lebensmittelpunkt ist ein wilder Garten am Dorfrand. Als Inger zu ihnen stößt, die Tochter eines dänischen Künstlers, bilden die vier eine verschworene Gemeinschaft, bis sich beide Jungen in das Mädchen verlieben. Inger ent­scheidet sich für Moritz, Raimund und die ehrgeizige Floriane werden ebenfalls ein Paar. Jahre später kreuzen sich die Wege der vier erneut – für Raimund die Chance, sich der Leere seines Lebens ohne Inger zu vergegenwärtigen. Ver­zweifelt sucht er nach einem Weg zurück zu sich selbst und zu einer Aussöhnung mit der Vergangenheit. In einem furio­sen Finale bricht er auf nach Lyon zu einem Gemälde, das ihn in Bann zieht wie in der Kindheit der wilde Garten.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Hörerrezensionen (1)

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko