Jump to Navigation

John Williams

Nichts als die Nacht

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 18 €

Verlag: dtv - Deutscher Taschenbuch Verlag

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Ein junger Mann schlurrt durch den Tag, feinnervig, angespannt, hochsensibel. Er hat, wie es scheint, keinerlei Verpflichtungen. Zunächst macht er einen vormittäglichen Spaziergang, trifft einen Freund zum Lunch, am Abend speist er mit seinem Vater und landet schließlich in einem Club mit Tanz und Musik, wo er auf eine ihm sehr zugeneigte und wunderschöne Frau trifft. Arthur Maxley allerdings, Protagonist der Novelle "Nichts als die Nacht", ist jede lustvolle Genussfähigkeit längst abhandengekommen. Stattdessen überfallen ihn immer wieder mit großer Heftigkeit Erinnerungen an ein Kindheitserlebnis, zunächst vage nur, schemenhaft, ausgelöst von flanierenden Frauen in weißen Kleidern, von bestimmten weiblichen Gesichtszügen, von gewissen Frisuren. Der Tag endet schließlich in einer einzigen Katastrophe: in der Eruption einer über alle Maßen beschädigten Seele, auf der Schmutz und Unordnung sich festgesetzt haben. "Wer könnte das schon, die Seele säubern?", heißt es einmal programmatisch. Dieses kleine Buch ist das Frühwerk des hochgerühmten Autors von "Stoner", jenes grandiosen Romans über einen Hochschullehrer, der immer nur das Beste will und dennoch scheitert. Auch die Novelle erzählt in einer drängenden, aufgeladenen und explosiven Sprache von einer schwerbeschädigten Seele.

(sti)

Kurzbeschreibung

Das Leben des jungen Arthur Maxley scheint beherrscht von Müßiggang und einem nie verwundenen Trauma aus der Kindheit. Einen Abend, eine Nacht lang folgen wir Arthur. Zunächst zu einem Dinner mit seinem Vater, den er viele Jahre nicht gesehen hat. Etwas Schwerwiegendes steht zwischen ihnen, Schuld und Scham lasten auf dieser Begegnung, deren hoffnungsloses und abruptes Ende einen Vorgeschmack gibt auf das verheerende Finale dieser Nacht. Die Straßen und Bars des nächtlichen San Francisco sind die Kulisse, vor der sich Arthurs innerer Abgrund auftut. Während er der sinnlichen Verführung durch eine fremde Schöne nachgibt, enthüllt sich Arthurs ganze existenzielle Not: Sein Begehren ist tiefer, als dass erotische oder sexuelle Erfüllung es befriedigen könnten.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko