Jump to Navigation

Iris Wolff

So tun, als ob es regnet

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 18 €

Verlag: Otto Müller

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Es war einmal und ist doch nie geschehen. Was Hedda an diesem rätselhaften Anfang rumänischer Märchen mag, ist die Offenheit, alles zu hinterfragen. Ihre Großmutter Henriette, deren Familie aus Siebenbürgen stammt, ist ein Freigeist, sie lebte jenseits der Konventionen und konnte frei erzählen: "Es sind nicht unbedingt die Hauptfiguren, die wichtig sind. Alle jene, die kurz, manchmal nur am Rande erwähnt sind, sie wollen wir nicht vergessen." Iris Wolff vergisst sie nicht, obwohl es nur wenige Augenblicke und Begegnungen sind, die in diesem schmalen Erzählband vier Generationen im Kopf des Lesers zusammenwachsen lassen. Denn die Summe dieser Leben ist so viel mehr als die kleinen Schlaglichter, die Wolff in ihrer gleichsam reduzierten wie bildreichen Sprache setzt. Die Bergwelt der Karpaten, in die es den jungen Soldaten Jacob im Ersten Weltkrieg verschlägt, ist ebenso lebendig wie Elmars Garten, in den sich die junge Henriette bei der "Gesellschaft der Schlaflosen" einschleicht. Viccos halsbrecherische Motorradfahrt zur Mondlandung, das Leben zwischen den Gezeiten der Geschichten auf La Gomera seiner Tochter Hedda - was all diese Menschen verbindet, ist die Gabe, ganz im Moment zu leben und sich gleichzeitig in Gedanken davonzustehlen. In ihrer rumänischen Muttersprache heißt das: So tun, als ob es regnet.

(ts)

Kurzbeschreibung

Der Erste Weltkrieg bringt einen österreichischen Soldaten in ein Karpatendorf. Eine junge Frau besucht nachts die "Geheime Gesellschaft der Schlaflosen". Ein Motorradfahrer ist überzeugt, dass er sterben und die Mondlandung der Amerikaner versäumen wird. Eine Frau beobachtet die Ausfahrt eines Fischerbootes, das nie mehr zurückkehren wird. – Über vier Generationen des 20. Jahrhunderts und vier Ländergrenzen hinweg erzählt Iris Wolff davon, wie historische Ereignisse die Lebenswege von Einzelnen prägen. Zwischen Freiheit und Anpassung, Zufall und freiem Willen erfahren ihre Protagonisten: Es gibt Dinge, die zu uns gehören, ohne dass wir wüssten, woher sie kommen. Und es gibt Entscheidungen, die etwas bedeuten, Wege, die unumkehrbar sind, auch wenn wir nie wissen werden, was von einem Leben und den Generationen vor ihm bleiben wird.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko