Jump to Navigation
sofortwelten

Esther Glen

Wir sechs aus Neuseeland

JUGEND UND KINDER

Informationen: , 14.9 €

Verlag: Susanna Rieder

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Die sechs Malcom-Geschwister, Stadtkinder aus Auckland, erleben einen Kulturschock, als sie für ein Jahr auf die Schaffarm ihrer Onkel in Canterbury ziehen müssen. Nicht zuletzt, da ihre grimmigen Onkel im Umgang mit Kindern unerfahren sind, scheint eine Katastrophe vorprogrammiert. Von den Abenteuern, die die Kinder dann erleben, erzählt die zwölfjährige Ngaire. Dieses Werk ist nicht ohne Grund ein Klassiker der neuseeländischen Jugendliteratur: Denn dank der einfühlsamen und humorvollen Einblicke in die Gefühlswelt der Kinder hat der fast hundert Jahre alte Roman nichts an Glanz und Aktualität verloren. Ergreifend.

(vs)

Kurzbeschreibung

Die 12-jährige Erzählerin Ngaire Malcom und ihre fünf Geschwister zwischen 9 und 19 Jahren sollen ein Jahr bei ihren Onkeln auf der Schaffarm Kamahi in Canterbury, Neuseeland, verbringen, da ihr Vater mit der erkrankten Mutter zu einer Behandlung nach England aufbrechen muss. Die Stadtkinder aus Auckland erleben einen Kulturschock, aber auch für die drei mit Kindern unerfahrenen Onkel ist das Zusammenleben mit den sechs Geschwistern eine Herausforderung. Berührend ist die behutsame Annäherung der anfänglich eher schroffen Erwachsenen an die Kinder und umgekehrt. Der Schreibstil Esther Glens ist äußerst humorvoll, frei von Vorurteilen und Erziehungsansprüchen, stattdessen geprägt von einem tiefen Verständnis für die Gefühlslage von heranwachsenden Jugendlichen und dadurch ohne Einschränkung auch heute mit Gewinn lesbar. »Der Roman ist aus dem Jahr 1917, aber vom Staub eines Jahrhunderts ist ihm nichts anzumerken, er liest sich frisch und zeitgemäß. (…) Eine echte Entdeckung also.« Birgit Müller-Bardorff, Augsburger Allgemeine »Was für ein schönes Buch! Ein wahrer Schatz aus Neu­see­land, den der Rieder-Verlag für die deutschsprachigen Leser gehoben hat: warmherzig, witzig, ehrlich, mit großem Einfühlungsvermögen und dem offenen, un­verstellten Blick des Kindes auf die Welt.« Juliane Spatz, ARD-Webspecial zur Frankfurter Buchmesse (www.hr-online.de)


Jetzt direkt kaufen bei:

sofortweltenamazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko