Jump to Navigation
sofortwelten

Cordelia Fine

Die Geschlechterlüge

SACHBÜCHER

Informationen: , 21.95 €

Verlag: Klett-Cotta

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Gedanken von Männern sind keine „in die Enge zu treibenden Beutetiere“. Mit solchen Formulierungen lockert die Psychologin Cordelia Fine ihre Beweisführung auf, jene gegen den hartnäckigen Mythos von der weiblichen Intuition, der angeblich von Genen determinierten Neigung zu Emotionen und Fürsorglichkeit bis hin zum spontanen Gedankenlesen. In den Kapiteln „Neurosexismus“ und „Gender-Recycling“ werden diese sorglos wiederholten Klischees der Hirnforschung entlarvt: Vorurteile als Faktor in Versuchsanordnungen. Die Tochter der Kinderbuchautorin Anne Fine gönnt unseren Neuronen kluge Argumente.

(jv)

Kurzbeschreibung

Männer und Frauen ticken gar nicht so unterschiedlich. Cordelia Fine entlarvt hartnäckige Geschlechterlügen. Frauen können nicht einparken und Männer nicht zuhören. Diese Überzeugung gehört wie viele weitere zu unserem Alltag. Die Neurowissenschaftlerin Cordelia Fine räumt unterhaltsam und scharfsinnig mit diesem Mythos auf. Vergessen Sie alles, was sie je über männliche und weibliche Gehirne gehört haben. Viele bekannte populärwissenschaftliche Bestseller behaupten auf der Basis neurowissenschaftlicher Untersuchungen: Männer und Frauen haben unterschiedliche Gehirne und daher unterschiedliche Begabungen. Vermeintliche natürliche Unterschiede werden aufgebaut und dienen als Erklärung für gesellschaftliche Rollenstereotype. Cordelia Fine entlarvt, wie unter dem Deckmantel der Wissenschaft schlampige Untersuchungen, oberflächlich gedeutete Forschung und vage Beweise zu angeblichen Tatsachen gemacht wurden. Sie zeigt, wie unser Leben als Mann und Frau stark von geschlechtertypischen Erwartungen und Vorurteilen beeinflusst wird, selbst wenn wir sie nicht gut heißen. Und welch subtile Macht Stereotype ausüben können. Das Einzige, was wissenschaftlich bewiesen ist: Es gibt eine neuronale Plastizität. Unser Gehirn entwickelt sich vor allem durch psychologische Einflüsse, Erfahrungen und Tätigkeiten. Und für Männer und Frauen gilt: Alles ist möglich! Eine witzige und scharfsinnige Entlarvung unserer allgegenwärtigen Geschlechterlügen »Cordelia Fine holt die Neurowissenschaften auf den Teppich.« Frankfurter Allgemeine Zeitung


Jetzt direkt kaufen bei:

sofortweltenamazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko