Jump to Navigation

Sachbücher | Von Dieter Hildebrandt

Was aber bleibt

Mit der Machtergreifung war es um die politische Kleinkunst in Deutschland geschehen. Nach dem Krieg feierte Dieter Hildebrandt rasch Erfolge in Münchens Studentenkabarett und wurde zu einem der einflussreichsten Kabarettisten und kritischen Zeitzeugen der … Mehr…


Sachbücher | Von Gabriel Rath

Brexitannia

In seinem Buch "Brexitannia" betreibt Gabriel Rath ebenso fundierte wie analytisch-scharfe Ursachenforschung, die von der Geschichte einer Entfremdung erzählt. Wobei man sich fragen muss, ob es jemals eine echte Nähe gab. Zwar stimmten die Briten in der ersten … Mehr…


Sachbücher | Von Mark Benecke

Berlin mit Risiken und Nebenwirkungen

Reichtum jenseits aller Vorstellung. Grausamer Mord und schrecklicher, körperlicher Verfall. Die Geschichte der Pharmazie ist ebenso düster wie spannend. Zumindest wenn sie von dem bekannt-beliebten Mediziner Mark Benecke präsentiert wird, der in die … Mehr…


Sachbücher | Von Tali Sharot

Die Meinung der anderen

Sie sind sicherlich ein vernünftiger Mensch, der sich von fundierten Argumenten überzeugen lässt, nicht wahr? Sie irren sich. In dem neuen Buch der Psychologin Tali Sharot geht es um Einfluss. Jenen Einfluss, den unsere Mitmenschen auf uns ausüben und jenen, den … Mehr…


Sachbücher | Von Ilja Steffelbauer

Der Krieg

Ilja Steffelbauer zeigt in seinem detailreichen, klugen Zivilisationspanorama der Menschheitsgeschichte die Evolution des Krieges von Troja bis zur Drohne. Stellvertretend für ihre Epochen stellt er uns Krieger wie den antiken Helden Achilleus, den Reiterkrieger … Mehr…


Sachbücher | Von Jack Urwin

Boys don't cry

Als Jack Urwin zehn Jahre alt war, fragte er seinen Vater, der mit einer Erkältung zu Hause geblieben war, wie es ihm ginge. "Besser", sagte der Vater und starb. Das Narbengewebe in seinem Brustraum verriet, dass er vorher schon einmal einen Herzinfarkt gehabt … Mehr…


Sachbücher | Von Philip Siegel

Drei Zimmer, Küche, Porno

Schmuddelecken gibt's nicht mehr. Das ist eine der Erkenntnisse, die sich dem Leser unweigerlich aufdrängen. Stattdessen zeigt der Autor, wie das Verruchte und Schmuddelige vom Pornografiebegriff gewichen ist, dabei gleichzeitig aber auch das Geheimnis der … Mehr…


Sachbücher | Von Nora Bossong

Rotlicht

Erotik - das bedeutet seit jeher Geheimnis, Verschleierung, das Spiel mit lustvollen Gedanken. Und heute? Wer den schnellen Autosex sucht, der "tindert". Darüber hinaus sind nackte Körper als billige Fleischwaren überall im Netz erhältlich. Passé sind also die … Mehr…


Sachbücher | Von Ali Smith

Wem erzähle ich das?

Das ist kein Buch, das man in "einem Rutsch" weglesen kann. Soll man auch nicht. Es erfordert Zeit und volle Konzentration. Denn: "Wir behandeln Bücher heute mit überraschender Lässigkeit. Wir kämen nicht auf die Idee, dass wir ein Musikstück bereits beim ersten … Mehr…


Sachbücher | Von Eilsabeth Badinter

Maria Theresia

Maria Theresia von Österreich, deren 300. Geburtstag im Mai gefeiert wird, gehört zu den großen Herrscherinnen der Weltgeschichte. Sie regierte rund 40 Jahre, schmiedete Allianzen, führte Krieg. Im Gegensatz zu Elisabeth I. von England oder Katharina II. von … Mehr…


Sachbücher | Von Melanie Amann

Angst für Deutschland

Bücher über die AfD haben in diesem Frühjahr Konjunktur, das kann im Superwahljahr 2017 nicht verwundern. Melanie Amann ist seit Gründung der Partei im April 2013 beim SPIEGEL zuständig für die Recherche und Berichterstattung rund um alles, was mit der AfD zu tun … Mehr…


Sachbücher | Von Hollie McNish

Das sagt einem ja keiner

"Ich sitze auf dem Klodeckel. Wiedermal. Es riecht nach Scheiße, und mein Baby schläft." Die britische Slam-Poetin Hollie McNish hat Tagebuch geführt, über ihre Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt. Wie es dieser Textform gebührt, sind 521 Seiten … Mehr…


Sachbücher | Von Elisabeth Åsbrink

1947 - Als die Gegenwart begann

Ein Jahr zwischen gestern und morgen: Die Überlebenden haben kaum begonnen, ihre Toten zu zählen, als Flucht und Vertreibung zur beherrschenden Bewegung von Millionen werden. Elisabeth Åsbrink fächert Monat für Monat ein faszinierendes Fresko auf, das Europa mit … Mehr…


Sachbücher | Von Maik Meuser

Die Mafia in Deutschland

Im Sommer 2007 wurden in Duisburg in der Nacht vom 14. auf den 15. August vor einer Pizzeria sechs Menschen ermordet. Mit diesen Schüssen drang die 'Ndrangheta in Deutschland ins Bewusstsein der Öffentlichkeit, obwohl sie hierzulande seit Jahren in aller Ruhe und … Mehr…


Sachbücher | Von Honoré de Balzac

Von Edelfedern, Phrasendreschern und Schmierfinken

Kritik an der Presse und deren Akteure hat in Frankreich Tradition. Schon im 19. Jahrhundert kratzten viele Schriftsteller an den Mythen der Branche. Prominentester Vertreter: Honoré de Balzac. Im Austeilen war er gut, im Einstecken schlecht. Einen spannenden … Mehr…


Sachbücher | Von Sabine Lück

Ahnen auf die Couch

Die Psychotherapeutinnen Ingrid Alexander und Sabine Lück versuchen in ihren Seminaren, die Wunden unserer Ahnen zu heilen, und damit auch uns. Ihr Ansatz: Da Kinder vermeiden, ihre Eltern an ihrem schmerzlichsten Punkt zu berühren, büßen sie selbst wichtige … Mehr…


Sachbücher | Von Peter Richter

Dresden Revisited

Das Etikett, Dresden liege im "Tal der Ahnungslosen", haftet der Stadt an der Elbe seit DDR-Zeiten an. Dass in den Nachrichten so häufig Bilder von fratzenhaften Pegida-Demonstranten zu sehen sind, verstärkt diesen Eindruck im Hier und Heute: In Dresden also, so … Mehr…


Sachbücher | Von Peter Henisch

Suchbild mit Katze

In seinem aktuellen Buch führt Peter Henisch seine Leser ins Wien der Nachkriegszeit - und in seine Kindheit. Damals hat er gerne am Fenster gesessen und hinaus auf die  Straße geschaut: hinunter in den modrigen Hof, hinüber zu den Trümmern und den Bänken, denen … Mehr…


Sachbücher | Von Catharina Bruns

Frei sein statt frei haben

Wenn Arbeit schon das halbe Leben sein soll, warum dann nicht gleich für sich selbst arbeiten - und damit das ganze Leben zurückgewinnen. Catharina Bruns und Sophie Pester gehören zu einer neuen Art von kreativen UnternehmerInnen, die mit ihrem … Mehr…


Sachbücher | Von Roberto Simanowski

Facebook-Gesellschaft

Im Gegensatz zum titelgebenden Phänomen, das dieser kulturphilosophische Essay beleuchtet, ist er nicht einfach zu konsumieren. Simanowski ist Professor für Digital Media Studies und Digital Humanities in Hongkong, allein 65 Seiten Fußnoten geben eine Vorahnung auf … Mehr…