Jump to Navigation

Markku Ropponen

Faule Finnen fangen keine Fische

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 9.99 €

Verlag: Piper

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Im vierten Fall von Privatdetektiv Otto Kuhala werden sowohl Fische gefangen als auch Mörder überführt. Im Städtchen Jyväskylä ist eine junge Frau in einem Supermarkt ermordet worden, und als zwei Jahre später immer noch kein Täter gefasst ist, muss Kuhala ran. Der ist gleichzeitig damit beschäftigt, einen Überfall auf das Haus eines Kollegen aufzuklären, bei dem der eine Räuber durch die Hand des anderen getötet wurde, und muss zudem rätselhaften Anschlägen auf sein Leben entgehen. Dabei folgt ihm überall sein treuer Hund Jeri. Und auch als Leser folgt man Kuhala bald wie ein treuer Hund, denn der überaus trockene Witz dieses Abenteuers entwickelt echte Sogwirkung.

(kgr)

Kurzbeschreibung

Die Studentin Ilona Lost hat den Sommer über in einem kleinen Supermarkt im mittelfinnischen Jyväskylä gearbeitet und wird an ihrem letzten Arbeitstag erschlagen. Da die Polizei den Fall beim besten Willen nicht aufklären kann, beauftragt der Vater der Toten den Privatdetektiv Otto Kuhala – und eine wunderbar finnisch-schräge Mörderjagd beginnt. "Ein großartiger Fang." NDR


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko