Jump to Navigation
sofortwelten

Elizabeth George

Glaube der Lüge

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 24.99 €

Verlag: Goldmann

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

In "Am Ende war die Tat" hat Elizabeth George schon einmal ein Unglück von seiner Herkunft her aufgerollt. Die Frage nach der Verkettung von Ereignissen, die eine tragische Katastrophe auslösen, war da spannend und gekonnt verwoben mit dem Leben am Rande der Existenz in London. Leider ist das Konzept nicht ohne Weiteres auf ein Oberschicht-Setting übertragbar. Thomas Lynley wird auf Bitte des Industriellen und Neuadeligen Bernard Fairclough nach Cumbria abkommandiert, um den vermeintlichen Unfalltod von dessen Neffen zu untersuchen. Undercover durchleuchtet Lynley die Geheimnisse der einzelnen Familienmitglieder, seine Freunde Simon und Deborah im Schlepptau. Der Haussegen hängt bei Faircloughs, wie zu erwarten, schief - und ausgerechnet die, denen man ihre Geheimnisse gönnen würde, werden durch die Nachforschungen in Mitleidenschaft gezogen. Einzig die nebenbei laufende Geschichte der nun seit Kurzem als Halbwaisen überall unerwünschten Kinder des Toten fesselt. Die als Hobbypolizistin geradezu sträflich naive Deborah, ein unfähiger Journalist und ein lahmer Lynley langweilen dann einem bedauerlichen Ende entgegen.

(md)

Kurzbeschreibung

George ist spannender! Bernard Fairclough ist das Oberhaupt einer wohlhabenden und einflussreichen Familie, die ihren Sitz im Lake District hat. Nichts ist ihm wichtiger, als jeden Makel, der die schöne Fassade beschädigen könnte, zu vermeiden. Als sein Neffe eines Tages tot im See aufgefunden wird, erklärt die örtliche Polizei schnell, dass es sich um einen Unfall handelt. Fairclough, der dennoch jeden Verdacht ausräumen will, engagiert Inspector Thomas Lynley von New Scotland Yard. Und wie dieser schon bald entdeckt, gibt es einige Familienmitglieder, die einen Grund gehabt hätten, Ian Cresswell Böses zu wollen. Zusammen mit seiner Kollegin Barbara Havers in London kommt er den Geheimnissen der Faircloughs Schritt für Schritt näher – und entdeckt dabei hinter der Fassade das Trümmerfeld ... "Hochspannung bei extrem 'unblutiger' Handlung - ein echtes Kunststück!" BRIGITTE (05.09.2012) „Packend!“ Grazia (04.10.2012) "Es macht Spaß, diesen Kriminalroman ohne Mord auszukosten." Neue Luzerner Zeitung (20.09.2012) "Für die zahlreichen Fans von George ein absolutes Muss" WOMAN (14.09.2012) "Die Meisterin des englischen Spannungsromans!" New York Times »Elizabeth George übertrifft alle – ihr Stil ist überwältigend!« Wall Street Journal "Es ist unmöglich, Elizabeth Georges Erzählkunst zu widerstehen, wenn man auch nur eines ihrer Bücher gelesen hat!" USA Today “Elizabeth George ist ein Superstar der Krimi-Welt.“ The Seattle Times "Elizabeth George ist eine Krimiautorin für Genießer. Ihre Worte muss man ganz so wie guten Wein langsam auf der Zunge zergehen lassen.“ Sunday Express “Elizabeth George schreibt brilliant. Sie hat die unglaubliche Fähigkeit, Figuren und Szenen zu kreieren, über die man mehr erfahren will.“ Sun


Jetzt direkt kaufen bei:

sofortweltenamazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Elizabeth George

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko