Jump to Navigation
sofortwelten

Sophie Heeger

Mephistos Erben

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 19.99 €

Verlag: Fischer

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Vor Kurzem erzählte Debütautorin Sophie Heeger in einem Radiointerview, wie sie zur Schriftstellerei kam. „Du könntest doch mal ein Buch schreiben, du liest doch so gern“, soll ihr der Ehemann gesagt haben, und die berufstätige Mutter dreier Kinder setzte sich hin und schrieb – nach eigenen Angaben zunächst ohne klare Vorstellung, wovon die Geschichte überhaupt handeln sollte.

Diese Konzeptlosigkeit merkt man dem Buch an: Immer wieder verliert sich die Autorin in wortreichen Schilderungen des Alltags einer berufstätigen Mutter dreier wohlgeratener Kinder samt Mustergatten und Retriever Lilly – eine Familie wie aus dem IKEA-Katalog. Über diesen Exkurs gerät die eigentliche Krimi-Handlung fast aus dem Blick.

Dabei ist die Grundidee gar nicht mal schlecht: Die Mainzer Psychiaterin Lea will dem Selbstmord einer Patientin auf den Grund gehen und kommt dabei den kriminellen Machenschaften einer esoterischen Sekte in die Quere, in deren Fänge die wegen zweier Abtreibungen von Schuldgefühlen geplagte Patientin geraten war. Doch von dem „literarischen Rhein-Main-Krimi“, den der Klappentext verspricht, ist dieses Buch meilenweit entfernt.

(uk)

Kurzbeschreibung

Tatort Mainz. Susanna van der Neer ist eine erfolgreiche Kunsthistorikerin, sie lebt in Mainz und arbeitet auf der ganzen Welt. Doch Erinnerungen und Schuldgefühle quälen sie. In einem Institut im Taunus glaubt sie, endlich Hilfe und Zuspruch zu finden, aber man spielt ein erbarmungsloses Spiel mit ihr. Und eines Tages wird sie tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Selbstmord, so scheint es. Wäre da nicht auf dem Anrufbeantworter diese Nachricht: Eine männliche Stimme flüstert die Zahl ›20‹. Die Psychiaterin Lea Johannsen lässt der Fall nicht los. Die Ermittlungen führen sie und die Polizei zu dem eleganten Anwesen in Falkenstein. Was geschieht hier? Wer bestimmt die Regeln des Spiels? Lea begibt sich in ungeahnte Gefahr. Ist auch ihr Schicksal schon besiegelt? »Heegers Buch ist ein literarischer Rhein-Main-Krimi über die Sehnsucht nach Liebe und die Macht der Ängste.« Guntram Lenz, Marburger Neue Zeitung, 27.3.2012 »Ein tolles Buch, ein Krimi mit durchaus literarischen Qualitäten.« Jens Frederiksen, Allgemeine Zeitung, 17.3.2012 »Zu einem spannenden Krimi mit Anspruch wird das Buch durch den gut recherchierten religionsgeschichtlichen Hintergrund dieser Sekte, die ihre Opfer mit Suggestion und Tarot-Karten gefügig macht.« Dieter Sattler, Nassauische Neue Presse,12.3.2012


Jetzt direkt kaufen bei:

sofortweltenamazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko