Jump to Navigation

Tanguy Viel

Selbstjustiz

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 20 €

Verlag: Wagenbach

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Die ganze Geschichte will er wissen, der Untersuchungsrichter, der dem des Mordes angeklagten Kermeur geduldig einen ganzen Tag lang zuhört. Wird sich im "Inneren dieser Tatsachen" die Wahrheit zeigen, "trocken und faltenlos"? Oder ein Dämon? Ein Mann ist aus seinem Boot gestürzt und ertrunken, Martial Kermeur hat ihn sterben lassen. Ist er sein Mörder? Kermeur erzählt, wie Larzenec, ein Immobilienspekulant, die kleine bretonische Stadt zunächst mit Hoffnung auflud, nachdem sie einen Marinestützpunkt verloren hatte. Doch nachdem er alles Geld aus den Taschen vieler Bewohner, die Abfindungen kassiert hatten, gezogen hat, lässt er die hochfliegenden Pläne für ein bretonisches St.Tropez allmählich zu Asche werden. Und bleibt dennoch dreist in der Stadt und hält die Illusionen am Leben. Tanguy Viel entwirft in Kermeurs dichtem Monolog das Bild eines aufrichtigen Mannes, der nicht einmal seinen Sohn Erwan vor den Verlockungen des großen Geldes schützen kann und erleben muss, wie seiner Stadt das Leben ausgesaugt wird. Im Angesicht des Richters entwickelt seine Geschichte eine Zwangsläufigkeit, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint - doch der ebenfalls aus Brest stammende Autor weiß, dass das Leben durchaus überraschende Pointen bereithalten kann.

(lk)

Kurzbeschreibung

Martial Kermeur ist des Mordes angeklagt. An einem einzigen Tag, Auge in Auge mit dem Richter, erzählt er die Geschichte seines Lebens in einer kleinen bretonischen Stadt am Meer, von der gescheiterten Ehe mit France und von seinem Sohn Erwan, den er allein aufgezogen hat. Er ist ein einfacher und bescheidener Mann, der das alte Gutshaus verwaltet, bis es einer Großbaustelle weichen muss. Seinem Sohn will er ein Vorbild sein und ihm nicht das Gefühl vererben, auf der Seite der Verlierer zu stehen. Und doch scheitert Kermeur an den eigenen Hoffnungen. Er wird von dem Immobilienspekulanten Antoine Lazenec schmählich betrogen, dem es über Jahre hinweg gelungen ist, buchstäblich die ganze Stadt mit einer gläsernen Chimäre hinters Licht zu führen und so Gemeinde wie Kleinanleger finanziell zugrunde zu richten.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko