Jump to Navigation
sofortwelten

Don Winslow

Zeit des Zorns

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 14.95 €

Verlag: Suhrkamp

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Der Roman ist eine Achterbahnfahrt. Zunächst geht es langsam bergan. Ben und Chon, ein Bio-Nerd und ein ehemaliger Elitesoldat, verkaufen Dope im Surferparadies Laguna Beach und teilen sich eine Freundin, Ophelia. Es ist wie in einem Song der Beach Boys, mit leichten Irritationen allerdings. Sporadisch blitzt Gewalt auf, es gibt viele explizite Sexszenen und die Figuren sind bloße Plakate. Man kennt diese Inhalte aus den Reißern vom Bahnhofskiosk. Doch wieso werden die Sätze ständig aphoristisch zugespitzt? Und was motiviert die fortwährende philosophische Diskussion der amerikanischen Populärkultur? Noch während sich der Leser diese Fragen stellt, erreicht er den Scheitelpunkt der Achterbahn und plötzlich geht es steil bergab. Die leichte Welt der Beachparty implodiert, als Ophelia von einem Drogenkartell entführt wird. Ben und Chons Versuch sie zu retten, zeigt, dass die anfänglichen Irritationen den eigentlichen Kern des Romans betreffen, der unterhalb der furiosen Action, die nun losbricht, ganz andere Fragen stellt: Wie weit trägt die amerikanische Kultur in einer Extremsituation? Verbergen sich unter ihrem Narzissmus und Hedonismus vielleicht auch nur savages, also Wilde, wie das amerikanische Original heißt?

(bv)

Kurzbeschreibung

Wenn dein Feind dich in die Enge treibt. Dir den Boden unter den Füßen wegzieht. Wenn er dir nimmt, was du liebst. Dann bleibt kein Spielraum für Verhandlungen. Dann kommt die Zeit des Zorns. Ben und Chon betreiben ein exklusives Millionengeschäft mit erstklassigem Dope für erstklassige Kundschaft. Sie sind Yin und Yang, Gegensätze, die sich ergänzen. Sie lieben, was sie tun, und sie lieben Ophelia. Die drei sind ein unschlagbares Team: Ben investiert in Hilfsorganisationen, Ophelia bringt den Kreislauf des Geldes in Schwung, und Chon hält ihnen allen Ärger vom Hals. Doch nun macht das mexikanische Baja-Kartell ihnen ein Angebot, zu dem sie besser nicht nein sagen sollten. Aber Ben und Chon sagen nein. Und sie schlagen sich gut. Bis das Kartell Ophelia entführt. Um sie zu retten, sind Ben und Chon bereit, bis zum Äußersten zu gehen – gegen einen Feind, der keine Gnade kennt. »... ein überdrehtes Sex&Drugs-Märchen, stilistisch ein Feuerwerk der Einfälle, Erzählperspektiven und Tricks.« Günther Grosser, Frankfurter Rundschau


Jetzt direkt kaufen bei:

sofortweltenamazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko