Jump to Navigation
Calendar Girl - Verführt
musicload

Audrey Carlan

Calendar Girl - Verführt

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Dagmar Bittner

Informationen: ungekürzte Lesung, 747 Minuten, 24.99 €

Verlag: steinbach sprechende bücher

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Goldene Regel beim Hörbuch: Gib einem Buch den richtigen Interpreten, dann wird es noch besser. Das war hier auch nötig: Dank der tollen Sprecherin kommt die recht einfache, aber nicht plump erzählte Geschichte auf ein knappes "Gut". Der Klappentext verspricht: "Pretty Woman, nur heißer" - nein, das ist übertrieben. Es knistert viel, ja, aber die Stimmung ist eine andere. Hören lässt sich die Story auf jeden Fall gut. Die attraktive Mia, die sich eigentlich nie mehr verlieben will, muss für ihren spielsüchtigen Vater, der ins Koma geprügelt wurde, eine Million Dollar auftreiben und verdingt sich deshalb als Begleitung für reiche Männer - direkt monatsweise, für 100?000 Dollar pro Kunde. Sex ist zwar nicht Teil des Deals, aber ein willkommenes Zusatzeinkommen. Bei allen drei Kunden im Frühjahr wird Mias Gelübde auf eine harte Probe gestellt. Dass Dagmar Bittner viel Hörspiel-Erfahrung hat, merkt man bei Dialogen und Gedanken der Protagonistin: Sehr gut gelingt die schauspielerische Erzählung, die Darbietung wirkt absolut authentisch - fast wie ein Film ohne Bild. In beschreibenden Szenen fehlt es ein wenig an Abwechslung, doch hat man sich warmgehört, macht das Zuhören großen Spaß.

(rw)

Kurzbeschreibung

MIA SAUNDERS BRAUCHT GELD. VIEL GELD. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr. Januar ...


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko