Jump to Navigation
Mein Leben im Schrebergarten
musicload

Wladimir Kaminer

Mein Leben im Schrebergarten

HUMOR

Gelesen von Wladimir Kaminer

Informationen: Lesung, 120 Minuten, 2 CDs, 19.95 €

Verlag: Random House Audio

Hörer-Rezension1

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

"Die ‚Berliner Hütten' sahen wie eine gut geschützte Burg aus. (…) Mit ein paar Kanonen auf den Dächern könnte diese Anlage problemlos gegen jede feindliche Armee der Welt bestehen." Trotzdem gelingt es Wladimir Kaminer, Autor von "Russendisko" und Frontmann der Band "Leningrad", einen Platz in der Kleingartenkolonie zu ergattern, diesem "letzten Bollwerk deutschen Spießbürgertums". Anfangs widerwillig und nur seiner Frau Olga zuliebe, später mit echter Begeisterung richtet er sich auf Parzelle 118 ein, einem Nachbau des Paradieses im Maßstab eins zu 10 Millionen. "Kleingärtner aufgepasst - die Russen kommen!"
Befremdet, aber zärtlich beobachtet Kaminer das Leben in der Gartenkolonie. Seinen Parzellennachbarn Günter Grass - nein, nicht der Schriftsteller! - und dessen erotische Beziehung zu seinen Nadelbäumen. Die Raffinesse, mit der die Kolonisten jedes Jahr den Überschuss an Äpfeln und Rhabarber ihren Nachbarn unterzuschieben versuchen. Das regelmäßige Erscheinen der Prüfungskommission des Vorstands und die eifrigen Vorbereitungen darauf. Belustigt registriert er "typisch deutsche" Eigenschaften und Tätigkeiten: "Mit einem Gasbrenner unsichtbare Unkrautwurzeln verkohlen, das ist typisch deutsch." Hochkomisch sind auch seine Exkurse über Bruno, den Problembären, die Stasi oder russische Talkshows, gelesen mit russischem Akzent vom Autor selbst. 

()

Kurzbeschreibung

Spießeridylle? Gartenzwergbiotop? Nein - der Schrebergarten ist das letzte wahre Paradies auf Erden. Und der perfekte Ort, um allerlei Abenteuer zu erleben. Wladimir Kaminer, Inhaber von Parzelle 118 in der Kleingartenkolonie "Glückliche Hütten", äußert sich hinreißend komisch über Apfelernte, Hummeln und Rhabarberkompott, deutschen Vorschriftswahn und viele interessante Bekanntschaften. Auf unvergleichliche und unterhaltsame Weise liest das kreative Multitalent Wladimir Kaminer seine Texte selbst vor.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Hörerrezensionen (1)

4.2

Re: Mein Leben im Schrebergarten

von Oskar am 07.07.2010

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko