Jump to Navigation
Der Junge, der Gedanken lesen konnte
musicload

Kirsten Boie

Der Junge, der Gedanken lesen konnte

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Can Acikgöz

Informationen: gekürzte Lesung, 263 Minuten, 4 CDs, 19.99 €

Verlag: Jumbo

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Hut ab vor Can Acikgöz! Gerade mal 12 Jahre alt, aber schon mit einigen Sprecherwassern gewaschen, gesegnet mit einer stimmlichen Facettenvielfalt, die schlicht verblüfft. Der Hamburger Schüler liest zuweilen ungemein launig, findet aber auch bei den hintergründigen Passagen den richtigen Ton. Gekonnt und glaubwürdig interpretiert er etwa einen polnischen Akzent, aber auch sonst bekommen Kirsten Boies mit scheinbar leichter Feder zum Leben erweckte Figuren passende Charaktere. Eine klasse Lesung dieses spannenden, unterhaltsamen, aber auch anrührenden Jugendromans, in dem die Autorin elegant auch so komplexe Themen wie den Tod und Integration „untergebracht“ hat. Ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit Figuren wie aus dem Leben.

Klar, dass Valentin Feuer und Flamme ist, als er auf einem Friedhof nicht nur dessen liebenswerte Besucher kennenlernt (die den Ort auch als Kleingarten nutzen), sondern dort auch das größte Abenteuer seines Lebens beginnt. Es gilt, einen Juwelenraub aufzuklären, der in Verbindung mit dem Friedhof zu stehen scheint. Da schadet es nicht, dass Valentin Gedanken lesen kann …

(bär)

Kurzbeschreibung

An einem glutheißen Sommertag entdeckt Valentin, unweit von seinem neuen Zuhause, einen angenehm kühlen und schattigen Friedhof und seine liebenswerten, täglichen Besucher: den polnischen Friedhofsgärtner Bronislaw, das herzliche und gesellige Ehepaar Schilinsky und den klugen Herrn Schmidt. Noch ahnt Valentin nicht, dass gerade das größte Abenteuer seines Lebens beginnt. Ehe er sich versieht, ist er in einen echten Kriminalfall verwickelt, der irgendwie mit dem Friedhof in Verbindung zu stehen scheint. Gemeinsam mit seinem neuen Freund Mesut begibt sich Valentin auf eine spannende Spurensuche. Dabei erweist sich seine besondere Gabe, Gedanken lesen zu können, als überaus hilfreich. Das gleichnamige Buch ist im Verlag Friedrich Oetinger erschienen. Pressestimmen: Wie der 12-jährige Can Acikgöz diesen spannenden Roman über Freundschaft und Tod liest, ist eindrucksvoll! Jury der hr2 Hörbuch-Bestenliste Hut ab vor Can Acikgöz! Gerade mal 12 Jahre alt, aber schon mit einigen Sprecherwassern gewaschen, gesegnet mit einer stimmlichen Facettenvielfalt, die schlicht verblüfft. Der Hamburger Schüler liest zuweilen ungemein launig, findet aber auch bei den hintergründigen Passagen den richtigen Ton. gekonnt und glaubwürdig interpretiert er etwa einen polnischen Akzent, aber auch sonst bekommen Kirsten Boies mit scheinbar leichter Feder zum Leben erweckte Figuren passende Charaktere. Eine klasse Lesung dieses spannenden, unterhaltsamen, aber auch anrührenden Jugendromans, in dem die Autorin elegant auch so komplexe Themen wie den Tod und Integration „untergebracht" hat. BÜCHER Can spricht den Valentin witzig und überzeugend und charakterisiert die verschiedenen Personen verblüffend glaubwürdig. Macht Spaß zu hören! Kirsten Boie Can spricht ruhig und gleichmäßig und bringt dennoch durch seinen stimmlichen Facettenreichtum so viel Abwechslung in das Gelesene, dass man der zudem ausgezeichnet geschriebenen Geschichte gebannt lauscht. Zügig, aber nicht hastig wird der Text vorgetragen, für die wörtliche Rede schlüpft Can problemlos in die Rollen aller Nebenfiguren. Besonders den polnischen Akzent des Friedhofsgärtners Bronislaw beherrscht er famos. DIE WELT "Der Junge, der Gedanken lesen konnte" von Kirsten Boie ist ein spannender Krimi mit Tiefsinn. Die Stimme des 12-jährigen Debütanten Can passt perfekt dazu. TV Spielfilm Can gelingt es bestens Valentins schräge Geschichte glaubhaft zu vermitteln. Man merkt hier fiebert einer mit, wundert sich und staunt. Kirsten Boie hat in ihr Buch viel hineingepackt. Es ist ein spannender Krimi, eine anrührende Freundschaftsgeschichte, es geht um das große Thema der Einwanderung und Integration, um das Zusammenleben hier in Deutschland und auch um den Tod. Aber das alles kommt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daher, sondern wunderbar leicht, heiter und nie bedrohlich. Und dennoch wirkt die Geschichte nach, bei kleinen und großen Lesern und Zuhörern. Ein wunderbares Hörbuch für alle ab 10. MDR Info Can Acikgöz hat ein gutes Gespür für Slangs und Dialekte. hr2 Audio - Das Hörbuchmagazin Das Highlight, Can Acikgöz ist ein sehr junger Sprecher, Jahrgang 2000. Er gewann 2012 den Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels und bekam die Möglichkeit, dieses Hörbuch zu sprechen und er macht seine Sache ganz hervorragend!!!!! Die Höragenten Kirsten Boies origineller Friedhofskrimi wird humorvoll und einfühlsam von dem 12-jährigen Can Acikgöz gesprochen. BIZZ! Mir hat das Hörbuch gut gefallen, weil es spannend ist. Aber manchmal auch sehr traurig, weil es oft um den Tod und das Sterben geht. Eltern, Kind + Kegel Sein Sprachtempo ist optimal, die Stimme klingt angenehm im Ohr und hat einen recht guten Wiedererkennungswert. Was ich besonders anmerken möchte ist sein Talent, verschiedene Sprechweisen, Dialekte und Sprachmuster zu imitieren. Jeder Charakter hat eine eigene Stimme, einen ganz eigenen Akzent. WOW! Das ist etwas, das selbst unter den geübten Sprechern nicht alle beherrschen, und Can scheint da wirklich eine natürliche Begabung dafür zu haben. www.sarasalamander.de Der 12 Jährige Can Acikgöz, Gewinner im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels, schlüpft in die Rolle des Ich-Erzählers Valentin - absolut authentisch, eine große Leistung! - Für alle! ekz-Informationsdienst Die Hamburger Kinderbuchautorin Kirsten Boie schreibt einen bezaubernden Integrationskrimi und zeigt, dass sie durchaus selbstironisch sein kann. Welt online über das Buch Kirsten Boie entspinnt mit ihrem Kriminalroman mit viel Humor und einer guten Beobachtungsgabe eine ganz besondere Geschichte. Sie ist nicht nur originell und witzig, sondern auch ehrlich und berührend. Doch das allerbeste: Sie ist superspannend und für alle jungen Kriminalisten eine tolle, herzensbildende Lektüre! Kinderbuch-Couch.de über das Buch


Jetzt direkt kaufen bei:

sofortweltenamazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Kirsten Boie

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko