Jump to Navigation
Holundermond
musicload

Jutta Wilke

Holundermond

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Ulrike C. Tscharre

Informationen: gekürzte Lesung, 295 Minuten, 4 CDs, 24.95 €

Verlag: Igel Records

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Ein bisschen Krimi, ein bisschen Fantasy: Aus dem Gros der Neuerscheinungen hebt sich "Holundermond" eigentlich kaum hervor, wären da nicht die überraschenden Momente der Hörversion.

Sprecherin Ulrike C. Tscharre holt alles aus der Geschichte heraus. Sie spielt mit Tempo, Stimmlage und Lautstärke. Bei den Verfolgungsjagden - und das sind nicht wenige - scheint sich ihre Stimme fast zu überschlagen. Ungewöhnlich vielfältig sind auch die musikalischen Einspielungen zwischen den Kapiteln. Hier wird nicht bloß ein Thema variiert, sondern mit verschiedenen Musikstilen und Instrumenten gespielt - vom Hackbrett über Geige und Klavier bis zu Orgelklängen. Insgesamt bereichert das die Produktion, nur an einzelnen Stellen passt die Musik dann doch nicht recht zum Text.

Die Geschichte selbst setzt eher auf Unterhaltung, als auf Originalität und bedient so manche Klischees: Nele und ihr Freund Flavio wollen herausfinden, welches Geheimnis sich hinter den Mauern des alten Klosters verbirgt. Flavios fieser Geschichtslehrer scheint etwas damit zu tun zu haben. Während sich der temperamentvolle Italiener Flavio ins Abenteuer stürzt, übernimmt Nele den Part des ängstlichen Mädchens.

(akm)

Kurzbeschreibung

Wie verwunschen wirkt das alte Kloster im sanften Licht des Mondes. Doch Nele ahnt, dass hinter seinen dicken Mauern ein Geheimnis lauert, das eng mit dem plötzlichen Verschwinden ihres Vaters verknüpft ist. Entschlossen, das Rätsel zu lösen, stellt sie sich zusammen mit ihrem Freund Flavio den dunklen Kräften des Klosters entgegen. Das sagt die Presse ekz 2012/33 „Das spannende Erstlingswerk, angesiedelt in einem Wiener Kloster, verbindet Gegenwart und Historie durch Zeitsprünge, erzählt von einer Vater-Tochter-Beziehung und der Freundschaft zweier Jugendlicher. Die Sprecherin Ulrike C. Tscharre bildet nuanciert die Zerrissenheit der von ihrem Vater enttäuschten Nele wie auch deren kämpferische Seite ab und wird den verschiedenen Ebenen der Geschichte und sogar dem Wienerisch und Italienisch der Protagonisten gerecht; die dezente Instrumentierung rundet die Produktion ab.“ www.vielleserin.blogspot.de „Das Hörbuch ist ein Kopfkino vom Feinsten!“ http://mejulytrulybooklove.blogspot.de „Das Hörbuch ist wahnsinnig schön und für jeden empfehlenswert.“


Jetzt direkt kaufen bei:

musicloadsofortweltenamazonaudibleitunes

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Ulrike C. Tscharre

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko