Jump to Navigation
Die Irren mit dem Messer
musicload

Verena Lugert

Die Irren mit dem Messer

SACHHÖRBÜCHER

Gelesen von Beate Rysopp

Informationen: ungekürzte Lesung, 520 Minuten, 19.99 €

Verlag: steinbach sprechende bücher

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Verena Lugert gibt uns tiefe Einblicke in die Welt der Spitzengastronomie. Sie hat den Mut, ihr erfolgreiches Leben als Journalistin aufzugeben und sich in der legendären Kochschule Le Cordon Bleu zur Köchin ausbilden zu lassen. Das bedeutet körperliche Schmerzen, arbeiten bis zur Erschöpfung, Konkurrenzkampf und Erniedrigung. Sie arbeitet für Star-Koch Gordon Ramsay, den bekanntesten und berüchtigsten Koch Englands. Sicherlich ist das spannend, doch leider ziehen sich die endlosen Aufzählungen wie ein Kaugummi: Die nicht enden wollende Auflistung von Lugerts Kollegen, die überzogenen und gewollt lustigen Vergleiche zwischen Jamie Oliver und Gordon Ramsay, die lange Liste der Verfehlungen der englischen Küche oder auch der Lieferweg eines Fisches vom Meer ins Restaurant. Alles wirkt übertrieben und aufgeregt. Leider macht es Sprecherin Beate Rysopp dem Hörer auch nicht leichter, weil sie sehr abgehackt und wenig flüssig spricht. Fast erscheint einem die erzählerische Dokumentation wie eine ununterbrochene Aneinanderreihung von einzelnen Ereignissen. Eine spannende Idee wurde mit einem zu großen Augenzwinkern umgesetzt und ermüdet schnell.

(tm)

Kurzbeschreibung

Was treibt Menschen dazu, sich in die Küche eines Cholerikers wie Gordon Ramsay zu begeben, dort sechzehn Stunden am Tag zu malochen, körperliche Schmerzen und Erniedrigung zu erdulden und sich einem unvorstellbaren Anspruch nach Perfektion auszusetzen? Verena Lugert lässt uns in die Küchen der Spitzengastronomie blicken. Sie erzählt vom gnadenlosen Druck, von Adrenalin-Junkies, die sich mit Drogen wachhalten und jeden argwöhnisch auf Herz und Nieren prüfen, der neu ist in ihrem Revier. Die Irren mit dem Messer ist aber auch die mitreißende Geschichte einer mutigen Frau, die ein erfolgreiches Leben als Journalistin aufgibt, um tagelang Schweinsköpfe zu zerlegen, glutheiße Herde zu schrubben – und mit kurzen Momenten des Glücks belohnt wird, die sie jeden Schmerz vergessen lassen ...


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko