Jump to Navigation
Das Nebelhaus
musicload

Eric Berg

Das Nebelhaus

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Anneke Kim Sarnau, Jürgen Uter

Informationen: gekürzte Lesung, 319 Minuten, 4 CDs, 19.99 €

Verlag: GoyaLiT

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Die ehemaligen Studienfreunde Timo, Yasmin, Philipp und Leonie vereinbaren ein Wiedersehen bei Philipps Familie auf Hiddensee. Was als verlängertes Nostalgiewochenende geplant war, gerät aus den Fugen. Am Ende sind drei Menschen tot, und Leonie, die vermeintliche Mörderin, liegt im Koma. Zwei Jahre später versucht die Journalistin Doro Kagel herauszufinden, was in jener Nacht tatsächlich geschah.

Berg entwickelt seinen Krimi auf zwei Zeitebenen. In der Gegenwart aus der Ich-Perspektive Kagels und in der Vergangenheit aus der Sicht eines auktorialen Erzählers, der die Geschehnisse chronologisch wiedergibt. Der komplexe Aufbau sorgt für Spannung, wirkt bisweilen aber überkonstruiert; etwa wenn lange unklar bleibt, wer die drei Toten damals waren. Zudem klingt die gestelzte, blumige Sprache besonders in den Dialogen nicht immer glaubhaft.

Am dynamischen Zusammenspiel von Anneke Kim Sarnau und Jürgen Uter liegt das nicht. Sarnau verleiht Doro Kagel einen (manchmal zu) resoluten Reportertonfall. Uter dagegen trägt den Hiddenseenebel in seiner sanft-geheimnisvollen, unheilschwangeren Lesung förmlich auf der Zunge.

(smv)

Kurzbeschreibung

Seit Jahren haben sich die Studienfreunde Timo, Philipp, Yasmin und Leonie aus den Augen verloren. Als sie sich im Internet wiederbegegnen, verabreden sie sich für ein Wiedersehen auf Hiddensee. Doch das Treffen endet mit einem grauenvollen Verbrechen: In einer stürmischen Septembernacht werden drei Menschen erschossen, eine Frau wird schwer verletzt und fällt ins Koma. Zwei Jahre nach dem Massaker beginnt die Journalistin Doro Kagel, den Fall neu aufzurollen. Nach und nach kommt sie den tatsächlichen Geschehnissen jener Nacht auf die Spur, und bald keimt in ihr ein schrecklicher Verdacht auf. Anneke Kim Sarnau und Jürgen Uter erzeugen mit ihren Stimmen eine elektrisierende Spannung, die diesem Thriller einen hörbuchspezifischen Mehrwert verleiht. Das gleichnamige Buch ist im Limes Verlag erschienen. Pressestimmen: Das Grauen schleicht sich allmählich von hinten an... mit einem überraschenden Ende. Hervorragend gelesen von Anneke Kim Sarnau und Schauspielkollege Jürgen Uter. HÖRZU.de Eric Berg hat eine äußerst raffinierte Geschichte mit zwei Zeitebenen geschrieben. Da sind die Tage vor der Mordnacht - gesprochen von Jürgen Uter. Und die Recherchen von Doro zwei Jahre danach - diese liest Anneke Kim Sarnau. Als Schauspielerin bekannt aus Polizeiruf 110 schlüpft sie hier in eine gefühlvolle Rolle, die man ihr sehr gut abkauft. Jürgen Uter hingegen gibt den Distanzierten, Unterkühlten - und auch diese Art passt gut zum Plot. Sehr gelungen ist ihm auch die Interpretation von Herrn Nan, einem Nachbarn des Nebelhauses. Denn: er hatte so viel Spaß beim Schreiben, sagt er. Und wir hatten so viel Spaß beim Hören. NDR Kultur Hut ab - hier kommt ein unglaublich spannender Roman mit einem großartigem Ende. Es ist nicht nur nahezu bis zum Schluss unklar, wer für das Blutbad verantwortlich war - der Autor lässt auch lange offen, wer die Opfer sind. Das ist mal ein genialer Schachzug! Hören! Lübecker Nachrichten Die Schauspielerin Anneke Kim Sarnau erzählt die Story aus der Sicht der Journalistin, während ihr Kollege Jürgen Uter peu à peu die Ereignisse vor zwei Jahren entblättert. Spannende Audio-Unterhaltung! hallo-buch.de Die Sprecher Jürgen Uter und Anneke Kim Sarnau lesen die Geschichte ausgezeichnet und es gelingt ihnen schnell, den Hörer mitzureißen. Gerade die zwei Sprecher, die die Aufteilung in zwei Handlungsstränge lesen, überzeugen. Während Anneke Kim Sarnau ihren Part warm und emotional liest und den Hörer dadurch auch mehr der Emotionen der Hauptfigur Doro preisgibt, liest Jürgen Uter die Ereignisse der Mordnacht eher nüchtern und trotzdem fesselnd. Spannend, überzeugend und mitreißend! hoerbuchjunkies.com Das Hörbuch wird in zwei unterschiedlichen Handlungssträngen erzählt. Diese sind klar abzugrenzen, da es dafür die zwei verschiedenen Sprecher Jürgen Uter und Anneke Kim Sarnau gibt. Beide machen ihre Sache ausgezeichnet. Von der ersten Minute an war ich in der Geschichte gefangen und wurde förmlich in den Strudel der Vergangenheit gerissen. krimikiosk.blogsport.de "Das Nebelhaus", meisterhaft vorgetragen von Jürgen Uter und Anneke Kim Sarnau, ist ein brillantes Hörbuch, von dem man sich bis zur letzten Minute kaum zu lösen vermag. Helge Andersen, Evangelisches Gemeinde-Magazin der Nordkirche


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Anneke Kim Sarnau

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko