Jump to Navigation
Das größere Glück

Richard Powers

Das größere Glück

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Ulrich Matthes

Informationen: gekürzte Lesung, 566 Minuten, 8 CDs, 29.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Glück ist ein zerbrechliches Gut. Vor allem in den Händen der Menschheit. Wenn es in Richard Powers' neuem Roman eine Botschaft gibt, dann diese. Und wenn es in Deutschland einen Schauspieler gibt, der für die Ambivalenz aus Sehnen und Bangen, die dieses Wissen umgibt, den richtigen Ton trifft, dann Ulrich Matthes. Der Berliner Charakterdarsteller, der auch Kenneth Branagh die Stimme leiht, ist mit seiner sanft-spröden Sprechweise ein Glücksgriff. In jedem von Matthes noch so zart gelesenen Wort schwingt stets ein Zweifel mit.


Das Glück nimmt in der Geschichte die Gestalt einer jungen aus Algerien stammenden Frau an, die mit ihrer tiefgründigen Fröhlichkeit zunächst einen Abendkurs für "Kreatives Schreiben" in Chicago und vor allem dessen Leiter verzaubert. Russell, der verhinderte Schriftsteller, ist ebenso hingerissen wie eingeschüchtert von der magischen Kraft, die Thassa ausstrahlt. Erst, als die Welt von der zierlichen "Miss Generosity" erfährt, die Medien sich um sie reißen, und ein obskurer Genforscher sie im Labor analysieren möchte, wagt es Russell, sich ihr auch als Mensch zu nähern. Dabei spürt er, dass Thassa von dem Glück, von dem nun jeder ein Stück ab haben möchte, nicht mehr viel geblieben ist. Eine traurigschöne Allegorie über die Liebe und das Leben; hochmodern und zeitlos.

(smv)

Kurzbeschreibung

Eine junge Frau in Chicago, die vor Glück nur so strahlt. Sie lebt völlig ohne Zorn, alle Freunde und Bekannte kreisen nur um sie. Doch sie stammt aus Algerien, einem Hexenkessel aus Gewalt und Gegengewalt, dem sie nur knapp entging. Kennt sie das Geheimnis des Glücks, besitzt sie gar das »Glücks-Gen«? Laboratorien und Fernsehshows reißen sich um sie, ein Karussell, das sich immer schneller dreht, bis sie alles zu verlieren droht. Meisterhaft ist Richard Powers ein großer Roman gelungen über die Frage, was unser Leben bestimmt – die Sterne, die Eltern oder liegt alles in den Genen? Mit einer zärtlichen Liebesgeschichte sucht er die Antwort. Richard Powers wurde 1957 geboren und lebt in Urbana, Illinois. Seine Bücher sind Bestseller und wurden mehrfach preisgekrönt, zuletzt erhielt er den National Book Award für Das Echo der Erinnerung.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Ulrich Matthes

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko