Jump to Navigation
Der Goldene Kompass

Philip Pullman

Der Goldene Kompass

FANTASY UND SCIENCE-FICTION

Gelesen von Jürgen Thormann, Kelly Darboven, Jens Wawrczeck

Informationen: Hörspiel, 650 Minuten, 11 CDs, 39.9 €

Verlag: Jumbo

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

"Wie eine halbwilde Katze" wächst Lyra im College auf. Sie klettert über Dächer oder prügelt sich mit anderen Kindern. Als ihr bester Freund Roger verschwindet, bricht sie auf, um nach ihm zu suchen. Vieles im Roman erscheint fremdartig und doch vertraut: Es gibt Zeppeline, Atomkraftwerke und Universitäten, aber die Macht der Kirche ist allumfassend. Hexen fliegen auf Besen und die menschliche Seele wird von einem kleinen Dämon begleitet.
Mehrere Kleinigkeiten verderben den Spaß an diesem Hörspiel: Ausgerechnet Farder Coram, Lyras greiser Mentor ist falsch besetzt: Karl-Ulrich Meves klingt 40 Jahre zu jung. Lyra selbst müsste mitunter schnaubend, schreiend und zischend gelesen werden. Regisseur Schmidt-Carstens hätte die 12-jährige Kelly Darboven, die ansonsten stimmig interpretiert, ermutigen sollen, mehr aus sich heraus zu gehen. Und: Einige der Sprecher sprechen die Namen der Figuren englisch, andere deutsch aus, wieder andere entscheiden das anscheinend von Fall zu Fall.
Andere Aspekte sind gelungen: Jürgen Thormanns Erzählstimme knarzt sympathisch, die sparsam dosierten Hintergrundgeräusche erwecken Lyras Universum zum Leben. Trotzdem: "Der Goldene Kompass" ist Auftakt einer Trilogie, deren Komplexität an Tolkiens "Herr der Ringe" heranreicht. Eine solche Vorlage hat mehr Sorgfalt verdient.

 

()

Kurzbeschreibung

Der englische Autor Philip Pullman legt den ersten Band einer spannenden Fantasy-Trilogie vor. Die Geschichte beginnt in Oxford, wo das kluge und wißbegierige Mädchen Lyra ein Internat besucht. Lyra sieht sich mit vielen Fragen konfrontiert: Was treibt eigentlich ihr Onkel, der Forscher Lord Asriel, im hohen Norden? Ist die ehrgeizige Wissenschaftlerin Mrs. Coulter seine Konkurrentin und deshalb an Lyras Bekanntschaft interessiert? Weshalb verschwinden aus der Gegend um Oxford immer wieder Kinder armer Leute? Werden sie von Gobblers geholt? Und wenn ja, wer sind Gobblers? Antwort findet nur derjenige, so erkennt Lyra, der sich, den Spuren Lord Asriels folgend, in den Norden aufmacht und hinter dem Polarlicht eine Welt entdeckt, die den Menschen bisher verschlossen blieb.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Jürgen Thormann

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko