Jump to Navigation
Auf in den Urwald

Christian Waluszek

Auf in den Urwald

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Konstantin Graudus

Informationen: Lesung, 330 Minuten, 4 CDs, 18.95 €

Verlag: Hörcompany

Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Zunächst ein großes Lob an Konstantin Graudus: Dem Schauspieler gelingt die schmale Gratwanderung zwischen einfühlsamer und enorm komödiantischer Lesung bestens. Denn bei einer Geschichte um einen geistig zurückgebliebenen hünenhaften Mann, der aus seinem Heim abhaut und von Kriminellen verfolgt wird, kann eine vielstimmige Lesung auch schon mal in die Hose gehen. Nicht so bei Graudus, der die Person des Riesen Wilfried mit so viel Zuneigung und Sensibilität angelegt hat, dass man einfach mit ihr mitfühlen muss. Das schon 16 Jahre alte Buch ist aber beileibe kein Rührstück, ganz im Gegenteil. Nach seinem Verschwinden aus dem Heim kommt Wilfried als Arbeiter bei einer Schausteller-Truppe und ihrer baufälligen Geisterbahn unter - sein Traum ist es, seinen Onkel im brasilianischen Urwald besuchen. Dann taucht sein Onkel als Leiche auf. Und nun? Viel mehr zu erzählen, würde den Spaß an der turbulenten Geschichte nehmen, in der sich auch Gauner, ein Liebespaar, ein trunksüchtiger Vater und eine fiese Tante tummeln.

Graudus gibt dem Affen (passend zum Cover) Zucker, glänzt mit Stimm- und Akzentvielfalt (etwa beim Polen Edek), hätte aber zur Unterscheidung in einigen Dialogen durchaus noch eine Schippe mehr drauflegen können. Ein wirklich kurzweiliger Hörspaß.

(bär)

Kurzbeschreibung

Spannend wie ein Krimi, umwerfend komisch und anrührend poetisch: Die packende Geschichte des Riesen Wilfried, der aus dem Heim abgehauen ist. Auf dem Jahrmarkt wird er von der beherzten Tochter des Geisterbahnbesitzers engagiert und taucht ein ins nicht immer einfache Leben der Schausteller. Gleichzeitig wird er von Kriminellen verfolgt und bedroht. Und dabei will Wilfried doch nur zurück an den Amazonas, wo er aufgewachsen ist. Er ist geistig etwas langsam, schwärmt für Ordnung und Löwenzahn, kennt sich unwahrscheinlich gut in der Botanik aus und ist doch unbewusst dabei, fiesen Ganoven auf die Spur zu kommen. Welche Rolle spielt dabei eigentlich Vanessa Jagenberg, die ihn einst in die psychiatrische Klinik einweisen ließ …?


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Konstantin Graudus

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko