Jump to Navigation
Der Hund von Baskerville

Sir Arthur Conan Doyle

Der Hund von Baskerville

KLASSIKER

Gelesen von Götz Alsmann

Informationen: ungekürzte Lesung, 325 Minuten, 4 CDs, 24.95 €

Verlag: tacheles!

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Götz Alsmann nennt sich einen Unterhaltungskünstler. Und in der Tat ist seine Lesung des berühmtesten und zugleich spannendsten Sherlock-Holmes-Romans sehr unterhaltsam. Er liest den "Hund der Baskervilles" im Stil eines Edgar-Wallace-Filmes aus den Sechziger Jahren: Hier hört das Ohr schwarz-weiß. So wie Alsmann die Figur des Gemeindearztes James Mortimer spricht, glaubt man, Eddi Arent vor sich zu sehen, den TV-Krimi-Trottel längst vergangener Tage. Doch rutscht Alsmann nicht ins Alberne ab, er übertreibt nicht, sondern hält gekonnt die Balance zwischen Ironie und Spannung. Genau so, wie Conan Doyle es mit seinen Figuren im "Hund von Baskerville" vorgegeben hat. Denn auch die Romanvorlage ist nicht immer bierernst und mit Blut geschrieben.
Selbst Alsmanns immer wieder durchklingender Münsteraner Dialekt stört nicht. Wenn bei ihm aus der "Ferne" die "Feane", aus dem "Kerl" der "Keal" wird, hat das Charme. Seine Interpretation norddeutscher Mundart (als Droschkenfahrer), hört sich eben so an, als würde ein Westfale versuchen, wie ein Hamburger Werftarbeiter zu sprechen - für jeden Einheimischen ungewollt komisch, aber für jeden Nicht-Norddeutschen überzeugend.
Sparsam unterlegt wird das Ganze mit Klängen des Percussionisten und "Geräuschesammlers" Markus Paßlick. Fazit: Rundum gelungen. 

(jr)
Werbung

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Sir Arthur Conan Doyle

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko