Jump to Navigation
Die Offenbarung des Johannes

Aus der Bibel

Die Offenbarung des Johannes

SACHHÖRBÜCHER

Gelesen von Rolf Becker

Informationen: gekürzte Lesung, 153 Minuten, 2 CDs, 15 €

Verlag: GoyaLiT

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Die Offenbarung des Johannes, auch Apokalypse genannt, ist das letzte Buch des Neuen Testaments der Bibel. Verfasst wurde der Text von Johannes, einem christlichen Propheten, der auf der Insel Patmos in der Verbannung lebte, und seine Visionen und Auditionen niederschrieb. Er richtet sich damit an sieben Gemeinden in der Provinz Asien, die aufgrund ihrer Zughörigkeit zum Christentum großer Bedrängnis ausgesetzt sind. Sein Ziel ist es, ihnen Zuversicht und Vertrauen zu schenken und ihren Glauben an ein Leben in Frieden und Freiheit zu stärken. Dem Sprecher und Friedensaktivisten Rolf Becker gelingt es schnell, den Hörer mit seinem außergewöhnlich einfühlsamen und gleichzeitig gewaltigen Vortrag zu fesseln. Der wortmächtige und bildhafte Text wird durch seine herausragende Interpretation lebendig und erlebbar. Die Mundgeräusche, die an manchen Stellen deutlich zu hören sind, mindern der Hörgenuss nicht. Abgerundet wird diese außergewöhnliche Produktion durch die großartige Orgelimprovisation von Manuel Gera, der den Inhalt des Textes gekonnt musikalisch in Szene setzt.

(skm)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Rolf Becker

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko