Jump to Navigation
Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort - Die Weltgeschichte der Lüge

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort - Die Weltgeschichte der Lüge

SACHHÖRBÜCHER

Gelesen von Dieter Hildebrandt, Roger Willemsen

Informationen: Live-Lesung, 140 Minuten, 2 CDs, 19.95 €

Verlag: Random House Audio

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Kurzbeschreibung

200mal am Tag lügt ein Mensch im Durchschnitt. Die Urkunde, die den Kirchenstaat begründet hat – gefälscht! Möglicherweise ist sogar das halbe Mittelalter eine Erfindung. Nicht zu vergessen, dass niemand vorhatte, in Berlin eine Mauer zu bauen oder eine „sexual relation with that woman“ hatte ... Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen führen durch die Geschichte der Menschheit und fördern Staunenswertes zu Tage. Der Kabarettist Dieter Hildebrandt („Scheibenwischer“ u.a.) und Fernsehmoderator Roger Willemsen („Nachtkultur bei Willemsen“ u.a.) gehören zu den bekanntesten und erfolgreichsten Persönlichkeiten im deutschen Kulturbetrieb. Mit der „Weltgeschichte der Lüge“ stehen sie zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne. "'Lügen haben kurze Beine' - aber sie können sehr vergnüglich sein, besonders wenn zwei so profilierte Spötter wie Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen den Lügendetektor spielen." Exlibris (17.05.2011)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko