Jump to Navigation
Der Maler und das Mädchen

Margriet de Moor

Der Maler und das Mädchen

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Ulrike Grote, Thomas Sarbacher

Informationen: gekürzte Lesung, 280 Minuten, 4 CDs, 19.95 €

Verlag: Der Hörverlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Zwei Perspektiven, zwei Sprecher: Für den Roman "Der Maler und das Mädchen" drängt sich diese Umsetzung auf. Doch das Ergebnis überzeugt nicht ganz. Autorin Margriet de Moor lässt die Geschichten zweier Menschen aufeinandertreffen: Die 18-jährige Dänin Elsje kommt nach Amsterdam und begeht einen Mord; Rembrandt, der im Roman nur "der Maler" genannt wird, zeichnet die Leiche nach der Hinrichtung.

"Was geschah vorher?", fragt Margriet de Moor und erzählt die Geschichte von Elsjes Reise nach Amsterdam, wo sie ihre Schwester zu finden hofft. In einem zweiten Handlungsstrang bringt sie dem Hörer den Menschen Rembrandt nahe, gezeichnet vom Tod seiner zweiten Ehefrau und dem Bankrott.

Doch der Funke will nicht recht überspringen. Mühsam schleppt sich die Handlung dahin, der de Moor die großen Fragen des Lebens aufbürdet - nach dem Schicksal, der Liebe und dem Tod. Auch die Interpretation holpert: Ulrike Grote liest streckenweise monoton, die Kapitelüberschriften stören den Textfluss und der schnelle Sprecherwechsel am Ende des Romans passt nicht zum Erzähltempo. Thomas Sarbachers gelungene Interpretation der Passagen über Rembrandt ist da nur ein kleiner Trost.

(akm)

Kurzbeschreibung

Amsterdam im Jahre 1662. Die ganze Stadt ist auf den Beinen, um die Hinrichtung der 18-jährigen Elsje zu sehen. Erst vor wenigen Tagen in die Stadt gekommen, um ihre große Schwester zu suchen, erschlug sie ihre Zimmerwirtin und scheint die Tat nicht zu bereuen. Daneben der Maler Rembrandt, dessen Name nicht genannt wird. Sein Leben ist geprägt vom Tod seiner zweiten Ehefrau und dem Bankrott, bei dem er fast den gesamten Besitz verlor, und von der Malerei. Was veranlasste ihn, wenige Stunden nach dem Tod des Mädchens, den Leichnam mit wenigen Strichen für immer festzuhalten?
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Ulrike Grote

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko