Jump to Navigation
Ein wirklich erstaunliches Ding

Hank Green

Ein wirklich erstaunliches Ding

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Marie-Isabel Walke, Nicolás Artajo

Informationen: ungekürzte Lesung, 606 Minuten, 22 €

Verlag: Hörbuch Hamburg

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Entlang der 23. Straße in Manhattan entdeckt April May eine drei Meter hohe Roboterskulptur, die sich trotz der Kälte des New Yorker Winters warm anfühlt. Sie tauft sie Carl. April und ihr Kumpel Andy machen ein kurzes, lustiges Video über Carl und laden es auf YouTube hoch. Am nächsten Morgen ist das Internet explodiert: Überall auf der Welt sind Carls aufgetaucht, alle zum exakt gleichen Zeitpunkt. April beschließt, ihr Geheimnis zu erforschen und gerät ins Zentrum einer weltweiten Auseinandersetzung. Gute Dinge über dieses Hörbuch: 1. Hank Green, der zusammen mit seinem Bruder John den populären YouTube-Kanal vlogbrothers gründete, weiß genau, wie die sozialen Medien funktionieren. April wird nicht zum Opfer der Weltöffentlichkeit, sondern geht souverän mit ihr um. 2. Seine Figuren haben Geldsorgen: prekäre Jobs, winzige Wohnungen, Studienkredite. 3. Die Protagonistin ist bisexuell, ohne dass das problematisiert wird. 4. Es ist verdammt spannend und befasst sich mit Grundsatzfragen der Menschheitsgeschichte. 5. Marie-Isabel Walke ist die perfekte Stimme für die sympathische, fehlerbehaftete Ich-Erzählerin. Sie macht hin und wieder Betonungsfehler, liest aber in genau dem richtigen Tonfall.

(ed)

Kurzbeschreibung

Das Leben der 23-jährigen Graphikdesignerin April May ändert sich abrupt, als sie eines Nachts mitten in Manhattan auf die mysteriöse Skulptur eines gigantischen Roboters stößt, den sie »Carl« nennt und von dem sie und ihr bester Freund Andy noch in der Nacht ein Video drehen und ins Netz stellen. Als klar wird, dass weltweit in zig Städten identische Carl-Skulpturen aufgetaucht sind, verbreitet sich das Video binnen kürzester Zeit millionenfach im Netz und macht April schlagartig berühmt. In der weltweiten Hysterie, die nun ausbricht, befindet sich April im Zentrum der Aufmerksamkeit: Sie tingelt von Talkshow zu Talkshow, verbreitet alles, was ihr widerfährt, auf sozialen Netzwerken. Und jede ihrer Bewegungen wird genauestens beobachtet.

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko