Jump to Navigation
Göttlich verloren

Josephine Angelini

Göttlich verloren

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Tanja Geke

Informationen: gekürzte Lesung, 427 Minuten, 6 CDs, 24.95 €

Verlag: Oetinger audio

Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Also: Helen ist ein Rogue Scion. Scions sind Halbgötter. Rogues sind Scions, deren Eltern aus verschiedenen Häusern stammen. Es gibt vier Häuser, die auf die Götter Zeus, Aphrodite, Apollon und Poseidon zurückgehen. Und durch den Fluch der Furien sind sie ewig verfeindet. Weiter: Helen ist in Lucas verliebt, ihren Cousin. Und diese Liebe ist verboten, denn jede Vereinigung zwischen den Häusern würde den Bruch des Waffenstillstands zwischen Scions und Göttern bedeuten. Und damit das Ende der Welt, wie wir sie kennen. Klar soweit? Gut. Nacht für Nacht irrt Helen ziellos durch die Unterwelt, auf der Suche nach den Furien, um sie zu bekämpfen und den Fluch aufzuheben. Unterstützt wird sie nur von Orion, einem anderen Rogue Scion, dessen Humor und Zuversicht eine ungeheure Anziehungskraft auf sie ausüben.

Götter, die Blitze schleudern und dann SMS schreiben – eine wunderbare Idee. Angelinis Ausführung ist technisch solide, aber gewöhnlich. Allein Tanja Geke macht dieses Hörbuch mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer fast schon Kaminski‘schen Wandelbarkeit zu einem spannenden Erlebnis. Zumal ihre Stimme auch in langen Erzählpassagen ausgesprochen angenehm klingt.

(ed)

Kurzbeschreibung

Eine Liebe, die nicht sein darf! Endlich: »Göttlich« geht weiter. Tagsüber die Liebe zu ihrem eigenen Cousin, nachts der Kampf in der Unterwelt: Helen geht wirklich durch die Hölle. Doch auch Orion, der Helen in der Unterwelt zur Seite steht, entwickelt Gefühle für die junge Heldin. Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe. Die volle Packung fantastisches Abenteuer! Endlich nun der sehnlichst erwartete zweite Teil der „Göttlich“-Trilogie! Hier ist alles dabei: Liebe, Fantasy und griechische Mythologie. Die Geschichte ist absolut fesselnd: Spannende Unterhaltung auf hohem Niveau. www.reziratte.de, 26. Juli 2012 Tanja Geke hat mir mit ihrer jungen und lebendigen Stimme auch in diesem 2. Teil prima gefallen. Es fällt leicht ihr über längere Zeit zu lauschen. Sie verleiht den einzelnen Charakteren mit feinen Variationen eigene Stimmen und greift die Atmosphäre der Szenen gut auf. www.audio-kritiken.de, 12. September 2012 Die zahlreichen Wendungen und große Überraschung am Ende lassen gebannt auf die letzte Folge warten. Somit ist dieses Mal die Hölle auf „Göttliche“ weise ein absoluter Hörgenuss. www.rezension.org, 11. Juni 2012 Ein langer und fesselnder Hörspaß für alle Fantasy-Fans.


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Tanja Geke

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko