Jump to Navigation

Brisantes Enthüllungsbuch von Trump-Nichte

Das erste Trump-Porträt aus dem Innersten einer ebenso mächtigen wie auch gestörten Familie, aufgeschrieben von seiner Nichte, der klinischen Psychologin Mary Trump, erscheint am 12.08.2020 unter dem Titel Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf im Heyne Verlag. Damit ermöglicht sie einen absolut einmaligen Einblick in die Psyche des unberechenbarsten Mannes, der je an der Spitze einer Weltmacht stand.

Einen Großteil ihrer Kindheit verbrachte Mary Trump im Hause ihrer Großeltern in New York, wo auch Donald und seine vier Geschwister aufwuchsen. In ihrem Buch beschreibt die klinische Psychologin wie Konflikte, Fehlverhalten, Vernachlässigung und Missbrauch die Persönlichkeit jenes Mannes beeinflussten, der heute aus dem Oval Office heraus regiert. Aus erster Hand erzählt sie in schonungsloser Ausführlichkeit, mit scharfem Witz und unerwartetem Humor von verstörenden Familientreffen, von der Stellung ihres Onkels Donald im Rampenlicht der Familie und Ivanas Hang zu Versöhnung. Auch Donald Trumps Umgang mit seiner kranken Großmutter und seine erschreckend kalte Art, mit der er seinen Vater nach dessen Alzheimer-Diagnose verspottete, greift Mary in ihrem Buch auf.

Mary L. Trump promovierte am Derner Institute of Advanced Psychological Studies und dozierte in den Fachbereichen Trauma, Psychopathologie und Entwicklungspsychologie. Sie lebt zusammen mit ihrer Tochter in New York.

Heyne Verleger Tilo Eckardt: „Donald Trumps Präsidentschaft wird schwerwiegende und langanhaltende weltpolitische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Folgen haben, selbst wenn er nicht wiedergewählt werden sollte. Der Mann und sein Denken sind eine Warnung der Geschichte, die wir verstehen müssen, um zukünftig nicht durch demokratische Entscheidungen die Demokratie selbst zu gefährden. Mary L. Trump hat den tiefen persönlichen Einblick in die eigene Familiengeschichte und das Fachwissen, um dieser Warnung nicht nur ein schrecklich menschliches Gesicht zu verleihen, sondern auch mit einer Botschaft zu verknüpfen: Es gibt Menschen, die darf man nicht an die Macht kommen lassen!“

Werbung

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko