Jump to Navigation

Bücher

Sachbücher | Von Johny Pitts

Afropäisch – Eine Reise durch das schwarze Europa

„Als ich den Ausdruck ‚afropäisch‘ zum ersten Mal hörte, regte er mich dazu an, mich selbst als komplett und ohne Bindestrich zu begreifen“, schreibt Johny Pitts, Sohn eines afroamerikanischen Vaters und einer Mutter aus der Sheffielder Arbeiterklasse. Um diesen … Mehr…


Sachbücher | Von Geert Mak

Große Erwartungen – Auf den Spuren des europäischen Traums

Als junger Student erhielt Geert Mak, heute 73, einen prägnanten Brief. Seine Generation hätte leicht reden, da sie die Vergangenheit im Licht von heute sähe. „Wir“, schrieb der ehemalige Widerstandskämpfer, „tappten im Dunkeln, eine Kerze in der Hand, tastend und … Mehr…


Sachbücher | Von Anna Mayr

Die Elenden

Anna Mayr widmet ihren Essay „Die Elenden“ den Menschen in Deutschland, die aus dem Raster unserer Leistungsgesellschaft fallen: Arbeitslose. Sie sind Faulpelze, Nichtsnutze, Schmarotzerinnen, oder? Die 27-jährige Journalistin möchte mit diesen gängigen Urteilen … Mehr…


Sachbücher | Von Kai Michel

Die Wahrheit über Eva

Eine neue Lesart der Menschheitsgeschichte streben die Autoren an. Sie soll zeigen, wie die Ungleichheit von Frau und Mann Einlass in die Geschichte des Menschen fand. Dabei schildern sie unter anderem, wie die frühe christliche Glaubensbewegung von der Darstellung … Mehr…


Sachbücher | Von Sophy Roberts

Sibiriens vergessene Klaviere

Klavierklänge hallen durch die Weiten Sibiriens. Die ersten Tasteninstrumente trafen hier im 18. Jahrhundert ein – als die Russen ihr Herz an die Klaviermusik verloren. „Pianomanie“ heißt die Zeit zwischen 1762 und 1917, als die russischen Städter nicht mehr auf … Mehr…


Sachbücher | Von Paul Maar

Wie alles kam

Wer kennt sie nicht: Herrn Taschenbier und seinen blaugepunkteten Mitbewohner, das Sams. Paul Maar, der Schöpfer dieses ebenso ungleichen wie bezaubernden Paares, blickt in seinen Erinnerungen auf seine eigene Kindheit zurück und entdeckt dabei keineswegs nur … Mehr…


Sachbücher | Von Peter Schäfer

Kurze Geschichte des Antisemitismus

Es gibt Rezensionen, die möchte man eigentlich nicht schreiben. Diese hier gehört dazu, denn der Grund für Bücher wie dieses ist der offenbar nie enden wollende Antisemitismus verschiedener Bevölkerungsgruppen. Schäfer zeigt in aller Eindringlichkeit, dass Hass auf … Mehr…


Sachbücher | Von Andrea Marcolongo

Das Meer, die Liebe, der Mut aufzubrechen

Andrea Marcolongo erzählt die Argonautensage, also Jasons Rückholaktion des Goldenen Vlieses, neu. Die Geschichte des Griechen, der Prüfungen besteht und neben der Trophäe auch eine Braut (Medea) heimführt, sei ein Weckruf. Wahres Heldentum impliziere den Aufbruch … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Dragica Rajčić Holzner

Liebe um Liebe

Gewalt im Elternhaus, ungewollte Schwangerschaft, Abtreibung, frühe, ebenfalls von Gewalt geprägte Ehe: Dragica Raji Holzner erzählt von traumatisierten Personen, denen nicht viel Gutes passiert ist, und vom Unglück, das sich von Generation zu Generation … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Alexa Hennig von Lange

Die Wahnsinnige

Was war Wahnsinn in einer Zeit, als Tausende auf den Scheiterhaufen der spanischen Inquisition verbrannt wurden? Als Frauen zwar Herrscherinnen werden konnten, aber um den Preis des Verzichts auf jegliches Eigenleben? Alexa Hennig von Lange erzählt von einer Frau, … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Jonas Eika

Nach der Sonne

Irgendwie verloren wirken sie alle, die Menschen in Jonas Eikas Erzählungen. Allerdings ist die Welt in diesen Geschichten ganz und gar nicht identisch mit jener, die wir aus der außerliterarischen Wirklichkeit kennen. Seltsam verschoben scheinen die Verhältnisse, … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Emma Scott

Never Doubt

Als Willow mit ihren Eltern in die Kleinstadt Harmony zieht, hat sie Hoffnung, vergessen zu können, was vor einem Jahr passiert ist. Als im örtlichen Theater nach einer Besetzung für das Stück „Hamlet“ gesucht wird, spricht Willow für die Ophelia vor. Wie ihr … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Philip Pullman

His Dark Materials – Ans andere Ende der Welt

Seit den Ereignissen in „Der Goldene Kompass“, dem ersten Band der legendären Serie, ist fast ein Jahrzehnt vergangen, Lyra ist jetzt 20 und studiert in Oxford. Als ihr Dæmon Pantalaimon einen Mord beobachtet und der neue Dekan ihr die einzige Heimat nimmt, begibt … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von André Hille

Das Rauschen der Nacht

Hat es William Shakespeare wirklich gegeben, wer war dieser Mann, der die Bühnen der Welt mit seinen Werken eroberte? Egal, wie viele Rätsel es um dieses Genie gibt, immer wieder bietet er Autoren genügend Stoff für Romane, Abhandlungen, wissenschaftliche Werke und … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Maggie O’Farrell

Judith und Hamnet

Hat es William Shakespeare wirklich gegeben, wer war dieser Mann, der die Bühnen der Welt mit seinen Werken eroberte? Egal, wie viele Rätsel es um dieses Genie gibt, immer wieder bietet er Autoren genügend Stoff für Romane, Abhandlungen, wissenschaftliche Werke und … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Pilar Quintana

Hündin

Damaris wollte immer Kinder haben – vier, um genau zu sein, zwei Mädchen und zwei Jungen. Ihr Mann Rogelia und sie haben alles versucht, sie waren sogar bei einem sehr teuren Heiler. Aber Damaris ist nicht schwanger geworden. Nun ist sie über 40 Jahre alt und … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Nell Zink

Das Hohe Lied

„Du bist eine freie Frau im Matriarchat und wirst das Familienleben in Übereinstimmung mit feministischen Prinzipien neu erfinden. Pam und Ginger reden ständig davon. Ein Mann ist nichts anderes als ein Joystick (…)“, mit diesen Sätzen tröstet Daniel seine Tochter … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Pilar Quintana

Beinahe Alaska

Arezu Weitholz’ Ich-Erzählerin ist Künstlerin, die für einen Verlag auf der Expeditionskreuzfahrt mit der MS Svalbard die arktische Landschaft porträtiert. Sie hält sich bewusst auf Distanz zu den anderen Kreuzfahrern – Rentnerpaare in knalligen Trekkingoutfits, … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Ava Farmehri

Im düstern Wald werden unsre Leiber hängen

Sheyda Porroya sitzt als Zwanzigjährige in der Todeszelle eines Iraner Gefängnisses. Zu Recht, wie sie selber sagt. Sie muss sterben, um Frieden zu finden. Während sie auf ihre Hinrichtung wartet, erzählt sie von ihrer Kindheit und Jugend, von einem Leben als … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Christoph Nußbaumeder

Die Unverhofften

Das Romandebüt des Dramatikers ist eine mächtige Familiensaga, die Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Racheakt einer verletzten Frau beginnt, sich über 120 Jahre spannt und am Ende in das Jahr 1900 zurückkehrt, um endlich ein altes Geheimnis zu lüften. Auf mehr als … Mehr…