Jump to Navigation

Kreativ und achtsam kochen

Nichts mehr verschwenden – dass das in unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft eine Herausforderung ist, ist traurig. Das Kochbuch "Die Küche der Achtsamkeit" von Tainá Guedes nimmt die Sehnsucht nach bewusstem Umgang mit Lebensmitteln zum Anlass und feiert die genussvolle, inspirierende und kreative Verwertung von Resten. Den köstlichen Rezepten wie Palmherzkuchen, knusprigen Reisbällchen, Couscous im São-Paulo-Style und vielem mehr, liegt das Konzept des "Mottainai" zu Grunde. Im japanischen Buddhismus leitet sich aus diesem Respekt vor allen Dingen ab, die folglich nicht verschwendet werden dürfen. In zehn Kapiteln und 50 Rezepten, mit wunderschönen Food-Fotografien gestaltet, zeigt Tainá Guedes, die als Kind einer japanischen Immigrantin in Brasilien aufgewachsen ist und heute in Berlin lebt, was "Mottainai" für sie bedeutet.  

Tainá Guedes: Die Küche der Achtsamkeit. MOTTANAI: Nichts verschwenden, gesund essen, kreativ kochen, 184 Seiten, 28 Euro, Erscheinungstermin: 8. März 2017

 

 

Werbung

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko