Jump to Navigation

Literarische Reise nach Chicago

Viele von uns warten gespannt auf den Moment, in dem wir unsere nächste Reise buchen können. Ein inspirierendes Ziel ist die Stadt Chicago. Bereits vor dem Urlaub können Sie sich lesend vorbereiten! Die besten Tipps für großartige Chicago-Lektüren, von bekannten Institutionen:

Für eine eingehende Analyse von 42 Werken der Chicagoer Architektur schlägt Michael Wood, Senior Director für Programmstrategie am Chicago Architecture Center und Executive Director der Association of Architecture Organizations, Edward Keegans "Chicago Architecture: 1885 to Today" vor - mit einem Vorwort von CAC Präsident und CEO Lynn J. Osmond. Das Kompendium umfasst Wohnikonen wie den 860-880 Lake Shore Drive von Mies van der Rohe sowie technische Meisterwerke wie den Willis Tower, ehemals Sears Tower, der von Skidmore, Owings & Merrill entworfen wurde.

Ian Spula, Spezialist für Programmoperationen am CAC, empfiehlt ein Buch speziell über zeitgenössische Architektur in Chicago von lebenden Architekten namens AIA Guide to Chicago. Das Buch bietet mehr als 1000 Beschreibungen von Gebäuden in der Stadt sowie über 400 Fotos.

Das CAC bietet im Rahmen der neuen CAC @ Home-Reihe auch eine Auswahl an Artikeln zum Thema Design in Chicago sowie Kinderbücher.

Julie P. White, die Marketingmanagerin des Art Institute of Chicago für Tourismus, kürt “Art in Chicago: A History from the Fire to Now” herausgegeben von Maggie Taft und Robert Cozzolino, als ihre erste Wahl für eine vollständige Geschichte der bildenden Kunst der Stadt, vom Great Chicago Fire von 1871 bis zur Entwicklung der institutionellen und professionellen Kunstwelt und -gemeinschaft Chicagos. Die Geschichte wird durch eine Abfolge überlappender und miteinander verbundener Erzählungen dargestellt.

Im vergangenen Sommer veröffentlichte das American Writer’s Museum eine Liste der “Chicago Summer Books” von Alex Kotlowitz, welches Never a City So Real enthält. Das Buch wird beschrieben als "eine Tour durch die Leben der Menschen in Chicago, die für Kotlowitz 'Führer in das Herz dieser Stadt waren". Ebenfalls auf der Liste steht Rust Belt Chicago: An Anthology, eine Sammlung von Essays, Journalisten, Belletristik und Gedichten von mehr als 50 Schriftstellern.

Um mehr über die Entwicklung des Prairie-Architekturstils zu erfahren, schlägt David Bagnall, der Kurator und Interpretationsdirektor des Frank Lloyd Wright Trust, vor, Frank Lloyd Wright - Die verlorenen Jahre, 1919-1922, von Anthony Alofsin zu lesen. Hier wird die frühe Karriere des berühmten amerikanischen Architekten in Chicago beschrieben.

Für einen schnellen Überblick sehen Sie hier einen Rundgang durch Frank Lloyd Wrights Oak Park Studio, in dem viele seiner frühen Werke entstanden sind.

Die Auswahl des Chicago History Museum, Chicago Blues: The City & The Music, von Mike Rowe, erzählt die Kultur- und Musikgeschichte des Chicago Blues sowie die Rolle, die die "Great Migrations" der Afroamerikaner aus dem Süden nach Chicago bei der Entwicklung dieses Musikgenres spielten.

Wer sich lieber über einen in der Stadt beheimateten fiktiven Bericht nach Chicago transportieren lassen möchte, kann eines dieser sieben Bücher ausprobieren: https://www.choosechicago.com/blog/arts-culture-entertainment/chicago-books/

Werbung

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko