Jump to Navigation

Moa Romanova

IdentiKid

BILDER UND WELTEN

Informationen: , 25 €

Verlag: avant-verlag

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Moa ist 25 und befindet sich in einem dieser Zwischenräume, in die man im Laufe des Lebens immer wieder gerät. Ihre Bewerbung um einen Platz im Studiengang Freie Kunst wurde abgelehnt. Ihre Freundinnen sind witzig und wunderbar, aber seit einer schlechten Erfahrung mit Spice kann Moa die Elektropartys und Psychedelika nicht mehr genießen. Die Wohnung verwahrlost, das Geld geht zur Neige, aber die Aussicht auf ein Leben als produktives Mitglied der Leistungsgesellschaft scheint genauso sinnlos. „Es fühlt sich so völlig egal an und als ob ich einfach zu müde bin. Wie als wenn einen jemand mitten in der Nacht weckt und einen so fragt: Könntest du mir vielleicht helfen, dieses völlig überflüssige Loch zu graben, bei Minusgraden. Ohne Jacke. Und man so: Äh, nein.“ Moa hat eine Angststörung und dissoziative Momente, traut der Realität nicht mehr. (Das lernen wir aus ihrer Google-Historie, nicht aus den Gesprächen mit ihrer Mutter und ihren Freundinnen.) Auf Tinder lernt sie „Fernsehpromi, 53“ kennen. Er sei nicht in sie verliebt, versichert er unter peinlichstem Emoji-Gebrauch, sondern wolle ihr Mäzen sein. Sie lässt sich auf ihn ein. Die Gespräche mit dem älteren, mächtigeren Mann helfen ihr über ihre Panikattacken hinweg, seine sexuellen Avancen verunsichern sie. Moa Romanova bricht mit unseren Sehgewohnheiten und populären Schönheitsidealen. Sie zitiert Disney und Manga und entwickelt vollkommen souverän einen einzigartigen Stil. Ihre Figuren sind wuchtig, die winzigen Köpfe verschwinden fast zwischen den breiten Schultern. Und wirken trotzdem oft verloren im Zwischenraum.

(ed)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko