Jump to Navigation

Jean-Michel Dupont

Love in Vain

BILDER UND WELTEN

Informationen: , 22.99 €

Verlag: Egmont INK

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Dieses Buch ist eine Einladung, sich zu verlieren. In der Druckerschwärze, in den Schatten, im Kontrast, in der Musik. Es ist schön, schmerzhaft schön, und stark und unheimlich. Es erzählt die Lebensgeschichte von Robert Johnson, geboren 1911 als Sohn einer schwarzen Tagelöhnerin in Mississippi, gestorben im Alter von 27 Jahren unter rätselhaften Umständen. Ein hartes, rauschhaftes Leben. Heute gilt der Blues-Gitarrist und Songwriter als eine der einflussreichsten Figuren der US-amerikanischen Musikgeschichte. Zu seinen Lebzeiten hieß es, er habe seine Seele an den Teufel verkauft, damit dieser ihm das Gitarrenspiel lehre, und es ist der Teufel, den Mezzo und Dupont als Erzähler einsetzen. Allein diese düstere Erzählstimme wirkt mitunter gekünstelt, wird aber von der Wucht der Bilder schlicht verdrängt. Interessant und verführerisch ist die Selbstverständlichkeit, mit der die Autoren die Magie der Südstaaten miterzählen, eine Magie der Wegkreuzungen.

(ed)

Kurzbeschreibung

Robert Johnson soll seine Seele dem Teufel verkauft haben, um die Geheimnisse des Gitarrenspiels zu erfahren. Heute gilt der Bluesmusiker aus dem Mississippi-Delta als Legende. 29 Songs gibt es von ihm, darunter Cross Road Blues, Love in Vain und Sweet Home Chicago. Bands und Künstler wie Eric Clapton, The Rolling Stones und Cream spielten seine Lieder. Der Ruhm ereilte Johnson jedoch erst posthum. Sein Leben war geprägt von Armut, Sex, Alkohol, Gewalt – und Musik. Der „King of the Delta Blues“ starb mit 27 Jahren. Wo er beerdigt wurde, ist unbekannt.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko