Jump to Navigation

Elizabeth Gilbert

City of Girls

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 16.99 €

Verlag: S. Fischer

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

„Eat Pray Love“ brachte Elizabeth Gilbert 2006 Millionen von Lesern. Danach veröffentlichte sie noch weitere Bücher. Alle erfolgreich, aber nicht mit dem Weltbestseller zu vergleichen. Ihr dritter Roman, „City of Girls“, hat das Zeug, ein Bestseller zu werden. Es ist die Geschichte einer jungen Frau aus der tiefsten Provinz, Vivien, die 1940 nach New York kommt, der Stadt der Abenteuer und Freiheit. Vivien trifft eine Reihe spannender Menschen, die mit dem Showbusiness zu tun haben, und legt schon bald ihre strenge kleinbürgerliche Erziehung ab. Das wilde Leben in New York ist zu verführerisch. Das hat allerdings Konsequenzen, die das Ende von Viviens Karriereträumen bedeuten. Sie aber rappelt sich wieder auf und begründet zusammen mit einer Freundin eine Schneiderei, vornehmlich für Brautkleider. Im Jahre 2010 wird Vivien durch den Brief der Tochter eines Freundes, der mehr als nur ein guter Bekannter war, gezwungen, sich der Wahrheit über ihre Vergangenheit zu stellen. Welche Rolle hat dieser Mann in ihrem Leben gespielt, was hat er in Bewegung gesetzt? Vivien, inzwischen fast 80 Jahre alt, reist zurück in ihre Vergangenheit und vor allem zu all den Meilensteinen ihres wilden, dramatischen Lebens, in dem vor allem aber eine Freundin wichtiger war als alle Männer New Yorks.

(mvs)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko