Jump to Navigation

Alexandra Kardinar, Volker Schlecht

Das Fräulein von Scuderi

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 24.99 €

Verlag: Edition Büchergilde

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Diese Krimi-Novelle des Romantikers E.T.A. Hoffmann von 1819 hat bis heute ihre Faszination und Spannung nicht verloren. Die beiden Zeichner, die als Berliner Künstlergemeinschaft auch unter dem Namen Drushba Pankow agieren, haben mit ihrer ganz eigenwilligen Erzähl- und Illustrierweise eine zeitgemäße Entsprechung gefunden. Die Geschichte, die im Paris des Sonnenkönigs Ludwig XIV. um 1680 angesiedelt ist, handelt von grausigen Raubüberfällen auf Adlige, die gerade auf dem Weg zu ihren Geliebten waren. Die Hofdichterin, das allgemein geachtete 73-jährige Fräulein von Scuderi, wird zur Ermittlerin, weil sie letztlich an die Unschuld ihres beschuldigten Schützlings glaubt. Die überraschende Aufklärung zum Schluss bringt nicht nur einen Einblick in das moralisch verwerfliche höfische Leben, sondern ebenso die schaurige Erkenntnis, dass auch ein Künstler für seine Kunst zum Mörder werden kann. Das Duo Kardinar und Schlecht bedient sich tradierter Mittel - viele Grafiken gemahnen an die moralischen Bildergeschichten des 19. Jahrhunderts -, um verblüffend modern zu erzählen. Die kunstvollen Collagen und Illustrationen mit Figuren, die zum Teil an alte Gliederpuppen erinnern, spiegeln atmosphärisch dicht diese großartige Novelle wider.

(ikf)

Kurzbeschreibung

Mit seiner Novelle „Das Fräulein von Scuderi“ hat E.T.A. Hoffmann den Ur-Krimi der Weltliteratur geschaffen. Alexandra Kardinar und Volker Schlecht würdigen die Erzählung um die mysteriösen Morde im Paris des 17. Jahrhunderts erstmals in einer Graphic Novel. Die dynamische Bildgestaltung rückt die Erzählung in ein neues Licht. Dabei sind historische Hintergrundinformationen in Anmerkungen eingearbeitet und der Originaltext am Ende angefügt. Ein neue Sichtweise des beliebten Klassikers. Mit „Das Fräulein von Scuderi“ hat der Romantiker E.T.A. Hoffmann 1819/21 die erste Kriminalnovelle geschaffen, den Ur-Krimi der Weltliteratur. Seither unvergessen folgten zahlreiche Buchausgaben, die Novelle wurde mehrfach verfilmt und als Theaterstück und Hörspiel umgesetzt. Nun würdigen Alexandra Kardinar und Volker Schlecht die Erzählung um die mysteriösen Morde im Paris des 17. Jahrhunderts erstmals in einer Graphic Novel. Das 73-jährige Fräulein Scuderi ist Hofdichterin König Ludwigs XIV., als Paris von einer rätselhaften Mordserie an jungen Männern erschüttert wird. Durch Zufall gerät das Fräulein in den Strudel dieser Verbrechen und findet sich bald in der Rolle der Ermittlerin wieder, die nicht mehr weiß, wem sie noch glauben kann. Die Novelle beruht auf historischen Begebenheiten, auf die Hoffmann durch seine Arbeit als Jurist aufmerksam wurde. Gekonnt verbindet er Mord, Grauen und Geheimnisse und verweist gleichzeitig auf die bedeutende Rolle der Kunst in einem absolutistischen Staat, den er fast schon satirisch anprangert. Alexandra Kardinar und Volker Schlecht spielen mit den verschiedenen Stilrichtungen des Comics und kombinieren sie mit der klassischen Buchillustration. Das Ergebnis ist eine dynamische Bildgestaltung, die die Erzählung Hoffmanns in ein ganz neues Licht rückt. Für die Übertragung in eine Graphic Novel haben die beiden Künstler den Originaltext verwendet, und sich, wie Hoffmann, an den geschichtlichen Fakten und Gegebenheiten orientiert. Informationen werden durch die nuancierte Darstellung von Details auch auf einer weiteren Ebene vermittelt, wie etwa bei einer zufällig platzierten Parfümflasche oder einem abgebildeten Chamäleon. Dadurch erhält die Geschichte eine ganz neue Spannweite, die für den Leser durch die ungewöhnliche Umsetzung greifbar wird.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko