Jump to Navigation

Hanya Yanagihara

Das Volk der Bäume

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 25 €

Verlag: Hanser

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

In "Ein wenig Leben" erzählte Yanagihara auf atemberaubende Weise vom Schmerz des sexuellen Missbrauchs in der Kindheit, der niemals vergeht. Nun erscheint auf Deutsch ihr Debüt, in dem sie aus der Perspektive eines Täters schreibt. 18 Jahre arbeitete sie an dem Roman, der von dem Leben des Nobelpreisträgers Daniel Gajdusek inspiriert ist. Norton Perina schreibt in der Haft seine Erinnerungen nieder. Zusammen mit dem Anthropologen Talent erforscht der Mediziner auf der mikronesischen Insel Ivu'ivu die Träumer - einzelne von dem Inselstamm Verstoßene, die ewig jung, aber geistlos durch den Urwald irren. Es geht nun um nichts Geringeres als die Entdeckung der Unsterblichkeit, die unter Schildkrötenpanzern zu schlummern scheint. Perina ist ein Psychopath, kalt ist sein Blick auf die Welt und sich selbst. Im krassen Kontrast dazu wird das Dschungelabenteuer zum Schüsselmoment seines Lebens. Auf der Insel erlebt er die sexuelle Initiation eines zehnjährigen Jungen durch den Häuptling, hier hat er mit eben diesem Jungen den ersten Sex seines Lebens. Dass er durch seine Forschung das mikronesische Paradies zerstört, die adoptierten Kinder missbraucht, ist ihm nur eine Randnotiz wert. Yanagihara lässt einen ratlos mit diesem vermeintlich "großen Mann" im Dschungel seines Lebens zurück.

(ts)

Kurzbeschreibung

Der junge Arzt Norton Perina kehrt mit einer unfassbaren Entdeckung von der Insel Ivu’ivu zurück: Hat er wirklich ein Mittel gegen die Sterblichkeit gefunden? Eine uralte Schildkrötenart soll die Formel des ewigen Lebens bergen. So kometenhaft er damit zur Spitze der Wissenschaft aufsteigt, so rasant vollzieht sich die Kolonisierung und Zerstörung der Insel. Mit gnadenloser Verführungskraft zieht Hanya Yanagihara uns hinein in den Forscherrausch im Urwald und lässt uns auch dann nicht entkommen, als Perina dort eine weitere Entdeckung macht: seine fatale Liebe zu Kindern. Wie betrachten wir eine Lebensleistung, wenn sich das Genie als Monster entpuppt?


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko