Jump to Navigation

Jojo Moyes

Ein ganzes halbes Jahr

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 14.99 €

Verlag: Rowohlt

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Zunächst wähnt man sich in einem Abklatsch von "Ziemlich beste Freunde", nur dass die Rolle des Pflegers Abdel jetzt eine junge Frau übernimmt und die des gelähmten Philippes ein junger, gutaussehender Mann. Eine Adaption des Bestsellers als Roman mit Love-Impact? Nein. Jojo Moyes versichert, sie erdachte die eigenwillige Louisa, die bei ihrer Jobsuche in einer Kleinstadt in England trotz mangelnder Qualifikation als Pflegehilfe für den querschnittsgelähmten Will in ein Herrenhaus vermittelt wird, ohne das berühmte Vorbild zu kennen.

Und ihre Protagonisten haben eine ganz eigene Agenda, wie sich im Verlauf herausstellt. Auch wenn die ersten Begegnungen der beiden, wie erwartet, in einer tieferen Beziehung zueinander münden. Louisa schleppt eine seelische Wunde mit sich herum, ihr Freund ist eine wandelnde Sport-Maschine, ihr Leben perspektivenlos, ihr Modegeschmack eigenwillig. Will ist zynisch und willensstark, aber anders als erwartet. Der Leser erfährt, dass die Liebe Wunden heilt, aber vielleicht keine Wunder vollbringen kann. Das klingt traurig? Ist es auch. Aber Jojo Moyes schreibt mit leichter Hand über Existenzielles und treibt den Leser mit einem lachenden und weinenden Auge in eine Begegnung, die er so schnell nicht vergessen wird.

(md)

Kurzbeschreibung

Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will. Stimmen zum Buch: Was für ein wundervolles Buch! (Sophie Kinsella) Lou und Will sind ein Paar, das Leser genauso in ihr Herz schließen werden wie Emma und Dex aus Zwei an einem Tag. (The Independent) Ein Roman, der zu Tränen rührt! (Daily Express) Ein ganzes halbes Jahr ist eine bittersüße Geschichte über Liebe, Lernen und Loslassen. Ein großartiges Buch. (Daily Mail) Diese Geschichte einer unwahrscheinlichen Liebe trifft so ins Herz, dass man eine Packung Taschentücher braucht! (Elle)


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko