Jump to Navigation

Paulo Coelho

Hippie

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 22 €

Verlag: Diogenes

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Love, peace and happiness! Was müssen die 1960er und 1970er doch für eine Zeit gewesen sein. Flower Power pur, das strahlt dem Leser schon vom Cover entgegen. Paulo Coelho nimmt in seinem neuen Roman den Leser mit auf eine Reise nach Nepal, auf der Suche nach seinem wahren Ich. Es ist (wieder) ein autobiografisches Buch geworden und der Weltautor erzählt von seinen Konflikten, dem Aufbegehren gegen seine Eltern und vom Jahr 1968, als er von der Polizei verhaftet und gefoltert wird. Er wird beschuldigt, mit den Guerillakämpfern um Che Guevara unter einer Decke zu stecken. Das liegt nun hinter ihm, wir schreiben das Jahr 1970: Der junge Paulo sitzt im Magic Bus mit Karla, einer calvinistisch indoktrinierten Holländerin, und reist nach Kathmandu. Doch es soll alles anders kommen?… Die Suche nach dem Sinn des Lebens hat Coelho seit jeher angetrieben, auch in jungen Jahren. "Der König des Esoterikschunds", wie Denis Scheck ihn bezeichnet, zeigt, dass im Leben vor allem eines zählt: Genieße das Hier und Jetzt und koste es in vollen Zügen aus. Vielleicht sind seine Antworten manchmal zu einfach auf die großen Fragen des Lebens, doch lesenswert sind seine Geschichten allemal!

(lin)

Kurzbeschreibung

Wer sich selbst kennenlernen will, sollte zunächst die Welt kennenlernen. In den späten 1960er Jahren entwickelte sich in vielen Ländern eine gegenkulturelle Jugendbewegung, für die ›Hippie‹ zum globalen Synonym geworden ist. Die Hippiebewegung richtete sich gegen Konsumgesellschaft, vorgeprägte Lebensentwürfe, Militarismus – alles, was für ein Leben in Entfremdung stand. Die Suche nach einem eigenen, selbstbestimmten und sinnhaften Leben erfasste eine ganze Generation – auch den jungen Paulo Coelho in dem damals von einer Militärdiktatur beherrschten Brasilien. Paulo will Schriftsteller werden und bricht auf, die Welt zu bereisen auf der Suche nach Freiheit und seinem Lebenssinn. 1970 trifft er in Amsterdam die junge Niederländerin Karla, die einen Reisebegleiter für ihren Trip nach Nepal mit dem Magic Bus sucht.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko