Jump to Navigation

Christina Dalcher

Vox

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 20 €

Verlag: S. Fischer

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Feministische Dystopien liegen im Trend und Christina Dalcher entwirft nun in "Vox" ein Zukunftsszenario, in dem Frauen wortwörtlich wenig zu sagen haben. Seit die Bewegung der Reinen in den USA an die Macht gekommen ist, dürfen Frauen maximal 100 Wörter am Tag sprechen. Überschreiten sie die, sendet ein Armband Elektroschocks. Frauen, die verstummen, sind bequem für die herrschenden Männer. Über weite Strecken ihres Debüts bleibt Dalcher bei der kognitiven Linguistin Jean McClellan, die zusehends verzweifelt. An der eigenen Ignoranz, dass sie die politischen Veränderungen unterschätzt hat. An der Fügsamkeit ihrer kleinen Tochter, die aus Angst fast gar nicht mehr spricht. An ihrem ältesten Sohn, der begeistert von der Bewegung scheint. Und an ihrem Mann, der für die Regierung arbeitet. Doch dann bekommt sie die Chance, etwas zu verändern. Dalcher hat ein spannendes Szenario entworfen, nutzt dessen Potential aber nicht vollends aus. Vielmehr zieht sich das Tempo im Mittelteil durch Redundanzen und vorhersehbare Entwicklungen, zudem gründet sich Jeans Mut am Ende allzu sehr auf die Männer in ihrem Leben. Durch einen weiter gefassten Blickwinkel auf mehr Frauen wäre hier mehr möglich gewesen.

(sh)

Kurzbeschreibung

In einer Welt, in der Frauen nur hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, bricht eine das Gesetz. Das provozierende Überraschungsdebüt aus den USA, über das niemand schweigen wird! Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben – das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr. Das ist der Anfang. Schon bald kann Jean ihren Beruf als Wissenschaftlerin nicht länger ausüben. Schon bald wird ihrer Tochter Sonia in der Schule nicht länger Lesen und Schreiben beigebracht. Sie und alle Mädchen und Frauen werden ihres Stimmrechts, ihres Lebensmuts, ihrer Träume beraubt. Aber das ist nicht das Ende. Für Sonia und alle entmündigten Frauen will Jean sich ihre Stimme zurückerkämpfen.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko