Jump to Navigation

Holly-Jane Rahlens

Das Rätsel von Ainsley Castle

JUGEND UND KINDER

Informationen: , 15 €

Verlag: rororo rotfuchs

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Von Anfang an wollte Lizzy nicht zu ihrer neuen Stiefmutter ins Hotel Ainsley Castle ziehen. Ihre Stiefmutter kann sie auch nicht leiden. Und dann bekommt sie unheimliche E-Mails, die beschreiben, was sie in diesem Augenblick denkt und was im nächsten Moment passieren wird. Lizzy wendet sich an den Computerexperten Mack. Gemeinsam entdecken sie eine zweite Lizzy, die sich Betty nennt, aber das gleiche Aussehen und die gleiche Vergangenheit hat. Eine Spur führt die drei in die Burg Ainsley Castle. Das Buch ist toll, sehr spannend und außergewöhnlich. Schnell konnte ich mit Mack und Lizzy mitfühlen, da sie mir sehr sympathisch waren. Das Coverbild ist sehr passend, da sich die zwei Seiten von Ainsley Castle spiegeln, das teure Luxushotel und die unheimliche Ruine. Es wird auch gezeigt, wie Vorurteile den Menschen beeinflussen. Lizzy denkt, dass ihre Stiefmutter böse ist, obwohl sie damit womöglich falsch liegt. Dieses Buch kam mir fast wie eine Hülle von einem anderen Buch vor, da man alles aus „zweiter“ Sicht betrachtet.

(Flavia Schmidt, buecherkinder.de)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko