Jump to Navigation

Sylvia Englert

Hier kommt die Hatze

JUGEND UND KINDER

Informationen: , 13 €

Verlag: Knesebeck

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Mia hätte schrecklich gerne ein Haustier. Aber ihre Eltern erlauben keins. Wie gemein! Doch dann steht plötzlich ein seltsames Wesen mit einem Koffer vor der Tür, eine Hatze. Und das Beste ist, Mia versteht, was dieses Tier sagt. Das ist äußerst praktisch, denn Hatzen sind schlaue Wesen und haben Ratschläge für alle Lebenslagen parat: Sie wissen etwa, wie man ein Raumschiff baut und wie man Milch mit der Nase aufschäumen kann. Gut, auf den ersten Blick scheint das, zumindest aus elterlicher Sicht, nicht sehr hilfreich zu sein, doch weiß die Hatze auch, wie man sich gegen gemeine Kinder aus dem Kindergarten zur Wehr setzt und Freunde findet. Dieses possierliche Wesen muss man einfach in sein Herz schließen, und so verwundert es auch nicht, dass Mias Eltern klein beigeben und die Hatze bleiben darf. Nachdem ich nun meinen Jungs (ja, das Buch ist nicht nur für Mädchen!) vorgelesen habe, waren sich beide einig. Das Urteil wurde schnell gefällt: „Hier kommt die Hatze“ ist ihr neues Lieblingsbuch. Die Autorin trifft mit ihren Geschichten den Nagel auf den Kopf. Sie weiß genau, was 5-Jährige beschäftigt. Sabine Dullys Illustrationen runden dieses herrliche Vorlesevergnügen aufs Vorzüglichste ab.

(lin)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko