Jump to Navigation

Sara Johnsen

White Man

JUGEND UND KINDER

Informationen: , 19.9 €

Verlag: mare

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Alles, was sich das norwegische Ehepaar Thomas und Cathrine gewünscht hat, war ein Traumurlaub mit den Kindern auf einer paradiesischen Insel. Doch durch einen tragischen Zwischenfall, bei dem ein junger Mann zu Tode kommt, wird ihr Aufenthalt zu einem Albtraum. Zufall oder Schicksal? Aus verschiedenen Blickwinkeln versucht Johnsen, eine Antwort darauf zu finden. Mit diesem Werk, das in Norwegen mit vielen Vorschusslorbeeren bedacht wurde, wagt die Autorin den Spagat zwischen Thriller, Drama und Liebesroman. Allerdings gelingt es der erfolgreichen Regisseurin trotz guter Momente nicht immer, Mitgefühl für ihre Figuren zu wecken, worunter teilweise auch die Spannung leidet.

(vs)

Kurzbeschreibung

Beide unterteilen ihr Leben in ein Davor und ein Danach: Für das norwegische Paar Thomas und Cathrine endete der vermeintliche Traumurlaub auf einer paradiesischen Insel in einem albtraumhaften Erlebnis, bei dem ein Mann zu Tode kam. Doch während Thomas nach einem Sinn, einer Erklärung sucht, sieht seine Frau das Geschehene als tragischen Zufall. Wird ihre Ehe das überstehen? Wird überhaupt irgendetwas sein können wie früher? Der junge Insulaner Joseph hat seine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Aus seiner Erzählung und aus den Tagebuchaufzeichnungen seiner Geliebten Susan, einer um einiges älteren Britin, wird deutlich, wie das Scheitern ihrer ungleichen Liebe in die Katastrophe führen und damit auch Thomas' und Cathrines Leben für immer verändern konnte. Sara Johnsen gelingt das Kunststück, eine packende Geschichte zu erzählen, die psychologischer Thriller, Liebesroman und nuancierte Beschreibung politischer Entwicklungen zugleich ist - und das in leichtfüßiger Sprache und mit dem Gespür der Filmregisseurin für Dialoge, für Umgebungen und Stimmungen. Die unterschiedlichen Perspektiven lassen den Leser mit jedem der Beteiligten mitfühlen und machen auf einzigartige Weise erfahrbar, dass die Wahrheit viele Gesichter hat. "Cleverer Psychothriller und melancholische Liebesgeschichte: ein kinoreifes Debüt der norwegischen Filmregisseurin Sara Johnsen." Brigitte "Johnsen zeigt, dass es möglich ist, fesselnde Literatur zu schaffen, die genauso von den persönlichsten Intimitäten handelt wie von den ganz großen Themen unserer Welt." Dagsavisen "Das literarische Debüt White Man der Filmregisseurin Sara Johnsen ist Thriller und Liebesroman zugleich und packend erzählt." Annemarie Stoltenberg im Gemischten Doppel auf NDR Kultur "Ein fesselnder Beziehungs-Psychothriller." SonntagsZeitung (Zürich) "Geniale Mischung aus Psychothriller und Lovestory, eingängig und bildhaft erzählt." Maxi "Filmreif!" Kieler Nachrichten


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko