Jump to Navigation

Katharina Nocun, Pia Lamberty

Fake Facts

SACHBÜCHER

Informationen: , 19.99 €

Verlag: Quadriga

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

In YouTube-Videos und Blogs wurde verbreitet, Bill Gates sei für die Pandemie verantwortlich, in anderen das Virus sei das Produkt eines chinesischen Biowaffenexperiments. In Corona-Zeiten haben Verschwörungstheorien Hochkonjunktur, doch es gab sie schon lange vorher – man erinnere sich nur an das Narrativ, 9/11 wurde von der US Regierung geplant. Insbesondere in Phasen der Unsicherheit sind Menschen anfällig für wirre Mythen, und zwar ganz unabhängig von Intelligenz, Alter, Bildung oder politischer Haltung. Eine Verschwörungsidee verspricht einfache Erklärungen, indem sie davon ausgeht, dass als mächtig wahrgenommene Gruppen oder Einzelpersonen im Geheimen ein Komplott schmieden, um der Welt absichtlich zu schaden. Doch wie schnell wird jeder von uns zu einem Verschwörungstheoretiker? Welche Rolle spielen neue Medien in diesem Prozess? Wie können wir verdrehte Fakten aufdecken und uns vor Meinungsmache schützen? Und wie gefährlich sind sie für die Demokratie? Die Politikwissenschaftlerin Katharina Nocun und die Psychologin Pia Lamberty geben Antworten. In ihrem fundierten und klugen Buch „Fake Facts“ beschreiben sie Ursprünge, Psychologie und Kontinuität  von Verschwörungserzählungen, und wie sie Menschen aus der Mitte der Gesellschaft radikalisieren.

(cvk)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko