Jump to Navigation

Adele Brand

Füchse

SACHBÜCHER

Informationen: , 22 €

Verlag: C.H. Beck

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

In den letzten Jahrzehnten haben Füchse die Stadt als Lebenswelt für sich entdeckt. Durch diese Nähe sind sie für die Menschen einerseits interessanter geworden, andererseits wachsen Ängste und Aversionen gegen sie. Beide Haltungen – Fuchsfreundlich- sowie Fuchsfeindlichkeit – sind offenbar in Großbritannien stärker ausgeprägt als anderswo, wie sich aus Adele Brands lesenswertem Buch erfahren lässt. Brand ist Ökologin und Wildtierforscherin und betreibt das Blog „A Walk with Wildlife“, in dem sie auch viele Fuchsfotos und -videos veröffentlicht. In „Füchse – Unsere wilden Nachbarn“ liefert sie nun viel handfesten Hintergrund nach. Wie der Fuchs biologisch einzuordnen ist (gehört zu den Hundeartigen, teilt aber auch ein paar Gemeinsamkeiten mit den Katzen), wie, wo und mit wem er lebt, welche Krankheiten er bekommen kann, und wie sein Gebell klingt (sehr merkwürdig; man kann es sich auf dem Blog anhören) – all das erzählt Brand sehr anschaulich. Ein gewisser Teil des Buches ist dem Verhältnis von Füchsen und Menschen gewidmet. Es ist der Autorin ein spürbar großes Anliegen, aufzuklären und das allgemeine Verständnis für Wildtiere zu stärken. Laut einer Umfrage, die Adele Brand durchführen ließ, stehen 25 Prozent der britischen Bevölkerung Füchsen ablehnend gegenüber...

(kgr)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko