Jump to Navigation

Abhijit V. Banerjee, Esther Duflo

Gute Ökonomie für harte Zeiten

SACHBÜCHER

Informationen: , 26 €

Verlag: Penguin

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Die Autoren dieses Buches knüpfen sich nicht nur eine aktuelle Herausforderung vor – sondern widmen sich gleich sechs von ihnen: Ungleichheit, Armut, Migration, Wirtschaftswachstum, freier Handel und Umweltfragen. Banerjee und Duflo adressieren die zentralen Schwierigkeiten, vor denen Gesellschaften rund um den Globus stehen – und gehen sie mit wirtschaftswissenschaftlichen Strategien an. Einige dieser Strategien sind zwei Jahrhunderte alt, andere entstammen Studien der letzten Jahre. Das Fachwissen, dessen sie  sich bedienen, ist auffällig groß. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn die zwei sind international renommierte Ökonomen und Gewinner des Wirtschaftsnobelpreises 2019. Sie zeigen unter anderem, wie sich Migrationspolitik so gestalten lässt, dass nicht nur einige wenige von ihr profitieren – sondern die gesamte Gesellschaft.  Hie und da wird zu stark generalisiert. Dennoch zeigt das Autorenduo: Die Wirtschaftswissenschaften bieten Lösungsansätze für globale Probleme. „Die Ökonomie ist zu wichtig, als dass man sie den Ökonomen überlassen dürfte“, schreiben sie – und haben recht: Vertreter aus Politik und Wirtschaft sollten ihr Buch am besten mehrmals lesen.

(kal)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko