Jump to Navigation

Lynsey Addario

Jeder Moment ist Ewigkeit

SACHBÜCHER

Informationen: , 25 €

Verlag: Ullstein

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Wenn die Franzosen vor einem ein Kampfgebiet verlassen, sei man geliefert - sagt ein geflügeltes Wort unter Kriegsberichterstattern. Für die Kriegsfotografin Lynsey Addario sollte es sich als wahr erweisen: Nachdem französische Kollegen das umkämpfte Adschdabija in Libyen verließen, geriet sie mit drei Kollegen von der "New York Times" in Gefangenschaft. Mit diesem Erlebnis beginnt ihre sehr interessante Autobiografie, in der sie vor allem von ihrer Arbeit in Afghanistan, im Irak, Sudan, in der Demokratischen Republik Kongo und dem Libanon erzählt. Gespickt mit Einblicken in ihre Kindheit und Jugend konzentriert sich Addario auf ihre private und berufliche Entwicklung, die sie anekdotisch schildert und mit vielen Fotografien nachvollziehbar macht. Besonders eindrucksvoll sind die Passagen, in denen sie offen schildert, wie es ist, als Frau diese Arbeit zu machen. Sie spricht über körperliche Voraussetzungen, die Schwierigkeiten, einen Partner zu finden, und dass sie immer wieder beweisen wollte, dass sie ebenso furchtlos, unabhängig und zielstrebig sei wie die männlichen Kollegen. Addario verhandelt in ihrem Buch zwar keine grundsätzlichen Fragen zur Ethik von Kriegsfotografie, aber sie liefert hochspannende Einblicke in ihre Arbeit und ihren Alltag.

(sh)

Kurzbeschreibung

Sie wurde gekidnappt und fast getötet – und hat dennoch Momente voller Wahrheit und Schönheit an den gefährlichsten Orten der Welt eingefangen. Seit 15 Jahren reist die Fotografin Lynsey Addario in die Krisengebiete der Welt und porträtiert das Leben der Menschen in ihren extremsten Momenten. Addarios Bilder zeigen der Welt ungesehene Szenen aus dem Irakkrieg, das Grauen in den niedergebrannten Dörfern in Darfur oder den Alltag der unerschütterlichen afghanischen Bevölkerung unter der Herrschaft der Taliban. Dafür riskiert sie immer wieder ihr Leben: Im afghanischen Korengal-Tal gerät sie in ein Feuergefecht, im libyschen Bürgerkrieg entführen Gaddafi-Anhänger die mutige Fotografin. Ein fesselnder Bericht entlang der Kriegsschauplätze des 21. Jahrhunderts. Lynsey Addario hat unvorstellbare Dinge gesehen, erlebt und fotografiert. Dennoch ist das Buch eine Ode an das Leben. Eine inspirierende Frau, deren Geschichte so berührend ist wie ihre Fotografien.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko