Jump to Navigation

Dan Marshall

Meine scheißkranke Familie

SACHBÜCHER

Informationen: , 19.99 €

Verlag: Atrium

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Diese schrecklich nette Familie kämpft und kabbelt sich durch ein Schicksal, in dem der Tod so allgegenwärtig ist, dass er zum unerwünschten Hausgast degradiert und mit jeder Menge schwarzem Humor und Furzwitzen torpediert wird. Dan Marshall hat über die Pflege seiner todkranken Eltern ein Blog geschrieben, aus dem dieses Memoire entstand. Gerade als er mit 24 Jahren frisch verliebt in L.A. in seinem ersten Job durchstartet, erschüttert ein Anruf seine Welt: Sein Vater, der während der Krebstherapien der Mutter immer der Fels in der Brandung in der chaotischen Großfamilie war, ist an der tödlichen Nervenkrankheit ALS erkrankt. Als auch die Mutter neue Chemotherapien braucht, kehrt Dan heim nach Utah. Er übernimmt mit seinem Bruder Greg den Großteil der häuslichen Pflege, durchbricht die Scham beim ersten Toilettengang mit Fäkalwitzen und versucht, seine verstörten Teenager-Schwestern zu bändigen. Schonungslos offen und mit unverwüstlichem Humor schreibt Marshall von Ängsten, Zweifeln und Frust, aber auch von der bedingungslosen Liebe, mit der seine Familie das Leben in den alltäglichen, kleinen Glücksmomenten feiert. Lachend und heulend durchlebt man diese "verdammt wahre Geschichte" mit ihnen und weiß, wenn man wieder auftaucht, was im Leben wirklich zählt.

(ts)

Kurzbeschreibung

Dan ist 24 und endlich raus aus dem Elternhaus. Neue Stadt, neuer Job, neue Freundin. Das Leben ist schön. Dann kommt der Anruf, der alles verändert. Dan erfährt: Sein Vater, der Fitnessguru und Müslifanatiker, hat die Nervenkrankheit ALS. Seine Mutter, die inoffi zielle Weltmeisterin im Fluchen ist und seit Jahren erfolgreich ihre Krebserkrankung bekämpft, muss erneut eine aggressive Chemotherapie beginnen. Beide Eltern werden sterben. Viel zu früh, gleichzeitig und mit Ansage. Dan schmeißt alles hin und zieht wieder zu Hause ein. Zusammen mit seiner notorisch beleidigten älteren Schwester Tiffany und seinem jüngeren Bruder Greg, der ein Ausnahmetalent ist, wenn es darum geht, im Weg zu stehen, bezieht er im Keller Quartier. Zu ihnen gesellt sich Adoptiv-Schwester Jessica, die sich schwer pubertierend in eine Affäre mit ihrem viel älteren Lacrosse-Trainer gestürzt hat, und Nesthäkchen Chelsea, die nur eines im Kopf hat: tanzen. Gemeinsam gründen die fünf ungleichen Geschwister einen Bund, dessen Geheimwaffe in einem unverwüstlichen Humor besteht. Und unversehens fi ndet sich die Familie in einer mitreißenden Feier des Lebens wieder, das in diesem Buch auf radikale Weise neu verhandelt wird: schrecklich komisch und zum Heulen schön.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko