Jump to Navigation

Swetlana Alexijewitsch

Secondhand-Zeit

SACHBÜCHER

Informationen: , 27.9 €

Verlag: Hanser Berlin

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Die weißrussische Journalistin lässt Stimmen über das Leben im Vielvölkerstaat Russland berichten, die in den Geschichtsbüchern nicht zu Wort kommen. Der Leser erfährt die emotionale Wahrheit über das Leben im postsowjetischen Russland. Die einen sehnen sich heute nach den klaren Verhältnissen der Sowjetzeit, andere erwarteten von Freiheit und Demokratie das große Lebensglück und fühlen sich betrogen. Alte Ideen leben wieder auf, Vergangenes wird nostalgisch verklärt - die Autorin nennt dies eine Secondhand-Zeit. In diesem Jahr erhält Alexijewitsch für ihre mutigen, authentischen "Vielstimmen-Romane" den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

(nt)

Kurzbeschreibung

Der Kalte Krieg ist seit über zwanzig Jahren vorbei, doch das postsowjetische Russland sucht noch immer nach einer neuen Identität. Während man im Westen nach wie vor von der Gorbatschow-Zeit schwärmt, will man sie in Russland am liebsten vergessen. Inzwischen gilt Stalin dort vielen, auch unter den Jüngeren, wieder als großer Staatsmann, wie überhaupt die sozialistische Vergangenheit immer öfter nostalgisch verklärt wird. Für Swetlana Alexijewitsch leben die Russen gleichsam in einer Zeit des "secondhand", der gebrauchten Ideen und Worte. Wie ein vielstimmiger Chor erzählen die Menschen in ihrem neuen Buch von der radikalen gesellschaftlichen Umwälzung in den zurückliegenden Jahren.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko