Jump to Navigation

Jill Ciment

Anatomie eines Prozesses

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 20 €

Verlag: ars vivendi

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Sie wüsste, wie sie sich ihrer Bürgerpflicht entziehen könnte, aber Geschworene C-2 will Teil der Jury sein, die entscheidet, ob die Jugendliche Anca Butler schuldig oder unschuldig ist. Anca Butler wird vorgeworfen, ihren 18 Monate alten Bruder Caleb ermordet zu haben, indem sie seine Windeln in Brand gesetzt hat. Sechs Wochen wird der Prozess mindestens dauern, in denen die Jury isoliert wird. Sechs Wochen, in denen sich die Geschworene C-2 nicht um ihren wesentlich älteren 86-jährigen Ehemann kümmern muss und in denen sie eine Affäre mit ihrem Mitgeschworenen F-17 beginnen kann. Erst spät erfährt man den Namen von C-2, zunächst erfährt man lediglich Alter und Beruf der Geschworenen. Diese erzählerische Anlage verdeutlicht zum einen eindrucksvoll ihre Isolation, zum anderen zeigt sie, wie sehr der Ausgang eines Jury-Prozesses von subjektiven Schwächen der Geschworenen und von der Auswahl der vorgelegten Beweismittel abhängig ist. Es entsteht eine große Anspannung, die sich aus der leichtsinnigen Ignoranz und Selbstbezogenheit von C-2 und dem Eindruck speist, dass es in diesem Fall keine Wahrheit geben wird. Am Ende steht ein Urteil, bei dem man nicht weiß, ob es richtig oder falsch ist – und dass aufgrund der Affäre von C-2 und F-17 anfechtbar bleibt.

(sh)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko