Jump to Navigation

Kristina Ohlsson

Aschenputtel

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 19.99 €

Verlag: Limes

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Als der Schnellzug aus Göteborg nach einem außerplanmäßigen Halt plötzlich weiterfährt, werden Sara und ihre kleine Tochter Lilian getrennt. Die Mutter bleibt auf dem Bahnsteig zurück, das Kind allein im Zug - und scheint kurz darauf wie vom Erdboden verschluckt. Bis wenige Tage später seine Leiche gefunden wird. Den Fall übernehmen die Sonderermittler Alex Recht, Peder Rydh und Fredrika Bergman. Für die beiden Männer, Polizei-Urgesteine, die ganz auf ihre Intuition setzen, ist die Sache klar: Schuldig ist der Vater des Kindes. Die junge Kriminologin Fredrika - als "Studierte" sowieso Außenseiterin in der Truppe - hegt dagegen Zweifel. Und als wenig später weitere Opfer entdeckt werden, müssen auch die männlichen Kollegen einräumen, dass hinter der Sache mehr steckt als ein Familiendrama. Auch wenn es letztlich "nur" der übliche Psychopath mit schwerer Kindheit ist, der inzwischen zur Grundausstattung skandinavischer Thriller zu gehören scheint. Und das ist auch der Schwachpunkt am Debütroman der jungen Schwedin Kristina Ohlsson: Obwohl handwerklich gut gemacht, kurzweilig und spannend, lässt er doch die besondere Note vermissen.

(uk)

Kurzbeschreibung

Das Grauen beginnt, als eine Fahrt zu Ende geht ... Hochsommer in Schweden. Es regnet Bindfäden. Der voll besetzte Schnellzug nach Stockholm muss außerplanmäßig halten. Eine junge Frau tritt hinaus auf den Bahnsteig, um ungestört zu telefonieren – und wird von ihrer Tochter getrennt, als der Zug ohne Vorwarnung weiterfährt. Der Schaffner wird alarmiert, doch als er das kleine Mädchen abholen will, ist es spurlos verschwunden. Dutzende potenzieller Zeugen haben nichts beobachtet. Das Ermittlerteam um Kommissar Alex Recht und Fahndungsspezialistin Fredrika Bergman wird auf den Fall angesetzt. Zunächst sieht es so aus, als stecke der Vater des Mädchens selbst dahinter. Doch dann wird das Kind tot in Nordschweden gefunden. Wenig später wird ein zweites Kind verschleppt, und der Fall entwickelt sich zu einem Albtraum – denn der Mörder ist nicht nur skrupellos, sondern geradezu brillant in seinem Tun … „Mit Aschenputtel ist ihr ein packendes Debüt gelungen, das unter die Haut geht. Kristina Ohlsson ist in ihrer Heimat bereits ein gefeierter Thriller-Star und bei uns die Neuentdeckung des Jahres für Freunde des Schweden-Krimis.“ focus.de (12.12.2011)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko